In einem NASCAR-Rennen fährt man rundenlang im Pulk, denn nach dem Start fahren mehr als 40 Autos Rad an Rad. Platz für Fehler gibt es nicht, Berührungen der Fahrzeuge sind keine Seltenheit. Und Überholmanöver können mehrere Runden dauern ...

Ohne eingeschaltete Fahrhilfen verlangt die Fahrphysik des Boliden dem Spieler einiges an Können und Konzentration ab. Denn der Wagen gerät ziemlich schnell ins Schlingern. Ebenso schnell ist der Nebenmann berührt - und löst im schlimmsten Fall eine Kettenreaktion aus.

Beginner laden vorgegebene Setups, mit denen sie selbst gegen die schnellsten Kontrahenten konkurrenzfähig sind. Fahrhilfen entschärfen die Physik in mehreren Stufen. Auch Schwierigkeitsgrad und Schadensmodell können verändert werden. Vor jedem Meisterschaftslauf können Renndistanz, Schwierigkeit, Reifenverschleiß und Spritverbrauch neu eingestellt werden.

Neben den offiziellen Läufen bietet das Spiel auch Einzelrennen und das Fahren online gegen andere menschliche Gegner. Wer fleißig übt, darf gegen die Bestzeiten lizenzierter NASCAR-Größen antreten und Momente der aktuellen Saison sowie vergangener Jahre nachspielen.

Aufgrund des hohen Schwierigkeitsgrades in der Simulation sollten Rennfahrer ab 12 Jahren antreten. Mit angeschalteten Spielhilfen trauen sich vielleicht auch Jüngere auf die Rennstrecke.

TitelNASCAR The Game 2013
Erscheinungsjahr2013
Art des SpielsSport, Rennspiele
SpielgerätPC
Preis in Euro30,00
Verlag / BildrechteKoch Media
Freigabe (USK)ohne Altersbeschränkung
Internet-ABC-Altersempfehlung10
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben