Spiel des Monats 12.2013

Wer kennt Pettersson und seinen Kater Findus nicht? Die Bilder-Geschichten von Sven Nordqvist sind weit über die Grenzen Schwedens hinaus beliebt. Und etliche seiner Abenteuer haben in der Vergangenheit auch den Weg in die digitale Welt gefunden.

Bei dieser App geht es allerdings nicht um Geschichten oder Abenteuer, sondern um jede Menge knifflige Aufgaben. Die machen Spaß und sind durchaus auch ein wenig lehrreich.

Die Spieler bekommen sozusagen Zutritt ins Allerheiligste - in die Werkstatt von Pettersson. Und hier lagert eine wahre Schatztruhe - voll mit 66 unvollendeten Erfindungen. Klar, dass die Spieler daraus vollendete Erfindungen machen wollen.

Und dafür sind viel Fantasie, Experimentierfreude und auch ein wenig physikalisches Know-how gefragt. Doch keine Sorge, wenn hier und da noch das notwendige Wissen fehlt: Es wird nach und nach erworben. Etwa, wenn es darum geht, den selbst gebauten Wagen von Findus in Gang zusetzen, eine Rakete zu starten, den Drachen glücklich zu machen, eine alte Dame zum Lachen zu bringen oder den Muckla beim Kuchentransport zu unterstützen.

Einige Teile der Versuchsanordnungen sind vorgegeben. Aber damit Petterssons mitunter ziemlich schräge Erfindungen auch wirklich funktionieren, müssen weitere Bauteile wie Zahnräder, Rohre, aber auch kleine Elefanten, Luftballons oder Gewichte von den Spielern ergänzt werden. Und zwar in der richtigen Reihenfolge und an der passenden Stelle.

Im Menü kann übrigens eingestellt werden, ob nur genau die Bauteile angezeigt werden, die auch gebraucht werden, oder ob ein paar überflüssige Bauteile dazugeschmuggelt werden. Das macht die Aufgabe dann noch ein wenig spannender.

Von Erfindung zu Erfindung arbeiten sich die Spieler von ganz einfachen Aufgabenstellungen zu immer schwierigeren Herausforderungen nach oben. Begleitet werden sie dabei von Pettersson und Findus, die charmant mit einem leichtenschwedischen Akzent die Aufgaben stellen. Auf Wunsch sprechen die beiden auch Englisch und Schwedisch.

Und wer schon ein bisschen geübt ist, der kann dann sogar in den Wettkampfring steigen: Im Duell bewältigen zwei Spieler eine identische Aufgabe. Dazu wird der Bildschirm kurzerhand geteilt und die beiden Tüftler sitzen sich gegenüber - wie an einem traditionellen Spielbrett. Hier zeigt sich übrigens die Stärke von Tablet-PCs, denn weder Desktop-Computer noch Laptop sind so genial einsetzbar. Gewonnen hat, wer Petterssons Erfindung als Erster ans Laufen bringt.

Egal, ob bei langen Autofahrten, am heimischen Esstisch oder auf dem Sofa: Diese Familien-App wird Kinder und Eltern immer wieder begeistern. Besonders gelungen ist die Verbindung zum traditionellen Brettspiel. Schließlich tritt der Tablet-PC beim gemeinsamen Spiel gekonnt in die Fußstapfen seines analogen Vorgängers.

TitelPetterssons Erfindungen DELUXE
Erscheinungsjahr2013
Art des SpielsLernspiel, Quiz & Denkspiele
SpielgerätApps Tablets/Smartphones (Android), Apps iPad/iPhone
Preis in Euro2,69
Verlag / BildrechteVerlag Friedrich Oetinger
Internet-ABC-Altersempfehlung5
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben