Die "Starcraft"-Reihe ist eine der bekanntesten Strategiespiel–Serien. Im Mittelpunkt der Spiele stehen drei Rassen: Zerg, Terraner und Protoss. Jede dieser Rassen verfügt über verschiedene Fähig- und Fertigkeiten, die nach dem Stein-Schere-Papier–Prinzip funktionieren, d. h. jeweils Vor- und Nachteile haben. Auch hier geht es darum, vorhandene Ressourcen abzubauen, um daraus Einheiten für den Kampf oder neue Gebäude etc. zu erstellen.

"Heart of the Swarm" ist ein Add-on zu "Starcraft 2: Wings of Liberty" und schließt nahtlos an die Geschichte des Vorgängers an. Im vorliegenden Fall schlüpft der Spieler in die Rolle der Zerg-Anführerin Kerrigan, die in einer sehr komplexen Geschichte den Weg zurück in den Schwarm sucht und dabei die eine oder andere Schlacht zu schlagen hat.

Der Einzelspielermodus bietet 20 fesselnde Missionen, die sich sehr gut den Fähigkeiten und der Erfahrung des jeweiligen Spielers anpassen lassen. Die Missionen bieten sehr schöne taktische Elemente. So kann man z.B. vor jedem Einsatz die Zerg-Einheiten individuell mutieren lassen, sodass man bei jeder Mission andere Einheiten hat - und auch benötigt.

Die im Spiel enthaltenen Videosequenzen, die die Geschichte weiterbringen, sind - wie auch das gesamte Spiel - grafisch herausragend gestaltet. Dieses Add-On bietet natürlich auch Neuerungen für den bei Spielen wie Starcraft enorm wichtigen Multiplayer-Modus: Gleich 7 neue Einheiten werden zur Verbesserung der Onlineschlachten zur Verfügung gestellt.

Das Spiel verkaufte sich innerhalb von nur 48 Stunden 1,1 Millionen mal und zählt zu den am meisten gespielten Spielen der ESL (Electronic Sports League) mit teils nicht unbeträchtlichen Preisgeldern.

TitelStarcraft 2: Heart of the Swarm
Erscheinungsjahr2013
Art des SpielsStrategie
SpielgerätPC
Preis in Euro28,99
Verlag / BildrechteBlizzard
Freigabe (USK)ab 12 Jahre
Internet-ABC-Altersempfehlung12
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben