Wir schlüpfen in die Rolle eines jungen Jump’n’Run-Helden, der zu Zeiten eines Krieges in eine Festung voller seltsamer elektromagnetischer Maschinen, Pflanzen und Wesen flieht. Die Geschichte dazu rund um den wundersamen Forscher Nikola Tesla hält sich im Hintergrund und kommt komplett ohne Worte aus ...

Fast alles dreht sich hier um das Spiel mit Elektromagneten in den zwei Pol-Farben Blau und Rot: Der Held springt über Simse und tiefe Abgründe, und dabei erzeugt er mit kleinen Hilfsmitteln eigene schwebende Plattformen. Nach einem Schlag mit dem roten Handschuh beginnt der Metallbalken unter ihm in der gleichen Farbe zu glühen, wird vom Magneten darunter abgestoßen und gleitet langsam darüber durch die Luft.

Später kommen Spezialfähigkeiten dazu, mit denen sich die Figur immer höhere Räume erschließt. So teleportiert ein Blitz z. B. durch schmale Wände oder zu entfernten Plattformen, eine glühende Kapuze magnetisiert dauerhaft, so dass es möglich wird, sich an aufgeladenen Decken entlang zu hangeln.

Teils finstere, teils faszinierende glühenden Magnetwesen und Roboter bevölkern die Welt. Diese laden den kleinen Helden bei Berührung auf oder ziehen ein Bildschirmleben ab. Das Spiel bleibt übersichtlich und eignet sich deshalb schon für kleine Forscher ab 8 Jahren.

TitelTeslagrad
Erscheinungsjahr2014
Art des SpielsJump 'n' Run (Springen und Rennen), Quiz & Denkspiele
SpielgerätPlayStation 4, PlayStation Vita, Wii U, PC
Preis in Euro30,00
Verlag / BildrechteRain Games
Freigabe (USK)ab 6 Jahre
Internet-ABC-Altersempfehlung8
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben