In Sachen "Animiertes Bilderbuch" stecken die deutschen Buchverlage eher noch im Schlafmodus. Die App "Wonderscope" aus den USA zeigt, was beim Thema Lesen alles mit Augmented Reality möglich ist. Echt viel.

Das Internet-ABC stellt Wonderscope besonders wegen des hohen Innovationsgehalts vor. Die Lese-App läuft zwar in englischer Sprache, Kinder kommen aber gut mit ihren Englischkenntnissen zurecht. Die App kann umsonst ausprobiert werden.

"Cosmic Quest" heißt die kostenlose Geschichte, die im Gegensatz zu anderen AR-Anwendungen das ganze Kinderzimmer verwandelt und zum Teil der Handlung macht. Es ist schon eine völlig andere Form der Rezeption, wenn die Kinder einen Stern im Universum suchen, das aus ihren eigenen vier Wänden besteht.

Dieser kleine Stern jedenfalls würde so gerne ein echter "Star" sein. Darum begeben sich die Kinder nun auf die Suche nach entsprechenden Helfern im Sonnensystem. Gelesen wird auch, denn der Stern fordert den Dialog durch Vorlesen. Das bedeutet auch für Autoren eine völlig neue Form des Geschichtenerzählens. Weitere Storys sind allerdings kostenpflichtig.

Fazit: Innovativ und toll.

Bilder von der App

  • Szene aus der App; Bild: Wonderscope
  • Szene aus der App; Bild: Wonderscope
TitelWonderscope
Erscheinungsjahr2018
SystemApps iPad/iPhone
AltersgruppeGrundschule, 5. - 10. Klasse
FachBiologie, Englisch
getestet aufiPad Pro
Preis in Eurokostenlos mit inApp-Käufen
Verlag / BildrechteWonderscope
Internet-ABC-Altersempfehlung10
Motivation
Lernwert
Bedienung
Gesamtbewertung
3Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 18.09.2020]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben