Alles scheint in Ordnung: Der Spieler schwebt als Engel unsichtbar über den Menschen und hilft ihnen bei der Arbeit. Dafür gibt es die so genannten "Benefizit"-Kristalle, die dem heiligen Baum geopfert werden. Sind genügend Kristalle beisammen, so erscheint der Sternenexpress und bringt die Engel in das höhere Königreich.

So ist zumindest der Plan, aber: Als der Baum genügend Kristalle trägt, passiert das Malheur: der Sternenexpress stürzt vom Himmel, und den Spieler verschlägt es - nunmehr ohne engelsgleiche Fähigkeiten - mitten in die Welt der Menschen. Dort trifft der Spielcharakter auf die Fee Stella, die Zugführerin des abgestürzten Sternenexpresses. Sie erklärt, dass der Sterneexpress mit genügend Kristallen wieder flott gemacht werden kann. Also erkundet man in bester Rollenspiel-Manier die Landschaft, erfüllt diverse Aufträge und erhält dafür die entsprechenden Belohnungen ...

Kämpfe können allein ausgetragen werden; es empfiehlt sich aber, einige Kameraden mitzunehmen, die man selbst erstellen oder aus einer Liste auswählen kann. "Dragon Quest IX" ist ein klassisches Rollenspiel in sehr ansprechender Grafik, in epischer Länge (ohne jedoch langweilig zu werden) und mit der Möglichkeit, gemeinsam mit Freunden zu spielen.

TitelDragon Quest IX - Hüter des Himmels
Erscheinungsjahr2010
Art des SpielsRollenspiele
SpielgerätNintendo DS
Preis in Euro34,95
Verlag / BildrechteNintendo
Freigabe (USK)ab 6 Jahre
Internet-ABC-Altersempfehlung8
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben