Die Erweiterung des Hauptspiels Civilization V, welches zwingend vorausgesetzt wird, bietet weitere neun Völker, 27 neue Einheiten, 13 Gebäude, neun Wunder sowie vier Szenarien. Ein bestimmendes Element des Strategiespiels ist der Glaube. Der Spieler bestimmt, wie er seine Spiel-Religion nennt und welche Merkmale sie hat. Der Glaube wird fast zu einem neuen Rohstoff. Man kann beispielsweise Missionare oder Inquisitoren kaufen und einsetzen. Während die Missionare die Bewohner einer ungläubigen Stadt konvertieren, vertreiben die Inquisitoren fremden Glauben.

Wer nicht mit Religionen spielen will, widmet sich dem Szenario des Dampfzeitalters, in dem ein Hauch von Jules Verne zu spüren ist und Religionen keinen Platz haben. Dafür gilt es Technologiebäume zu entwickeln, damit bald nicht nur Luftschiffe sondern auch Propellermaschinen herumfliegen.

In beiden Varianten spielt die Diplomatie eine große Rolle. Wer nur mit großen Heeren auf Eroberungszug geht, wird das Spiel nicht gewinnen. Das Strategiespiel eignet sich nicht für ein Spiel zwischendurch, sondern erfordert viel Geduld. Daher ist es eher für ältere Kinder gedacht, die Spaß am Grübeln und Ausprobieren mitbringen.

TitelCivilization V: Gods & Kings
Erscheinungsjahr2012
Art des SpielsStrategie
SpielgerätPC
Alterseinschätzung vom Internet-ABCab 12 Jahre
Preis in Euro30,00
Verlag / Bildrechte2K Gam
Freigabe (USK)ab 12 Jahre
Internet-ABC-Altersempfehlung12
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben