Spätestens seit Roald Dahls "Hexen, Hexen" kennen wir die Geschichten dieser bösen magischen Wesen, die Kinder in Bilder hineinhexen. Davon wurde ganz offensichtlich "Lost Souls" inspiriert. Denn auch in dieser Geschichte sucht eine einsame Mutter ihr verschwundenes Kind - und die Spieler stehen ihr zur Seite.

Dabei überzeugt zum einen die starke Geschichte. Faszinierend ist aber auch das bekannte Absuchen in Wimmelbildspielen, bei denen das Argusauge bemüht wird, um die verschiedenen, geschickt ins Bild eingefassten Gegenstände zu finden. Dabei wechseln immer wieder die Schauplätze. Und eine Reihe von Minispielen bringt jede Menge Abwechslung: Da gilt es, Spiegel zu verstellen oder geheime Codes zu knacken. Jede gelöste Herausforderung beflügelt zum Weitermachen.

Ein wunderbarer Spielecocktail, der nicht nur Kindern Spaß macht ...

* 1. Platz Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 *

TitelLost Souls - Enchanted Paintings
Erscheinungsjahr2012
Art des SpielsSonstiges
SpielgerätPC
Preis in Euro10,00
Verlag / BildrechtePurple Hills
Freigabe (USK)ohne Altersbeschränkung
Internet-ABC-Altersempfehlung8
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben