Die drei Spielmodi stellen Variationen von Spielklassikern wie "Bust A Move" und "Zuma" dar. Hier schmeißt der Spieler allerdings nicht mit Kugeln durch die Gegend, um Ketten aufzulösen, sondern mit Menschen, um Schlangen zu verringern!

Der Storymodus teilt sich in Wochentage auf: Vor der Eingangstür eines Restaurants bildet sich eine Menschenschlange. Es gilt innerhalb eines Zeitlimits an die mindestens zehnte Stelle der Schlange zu kommen. Jede Person trägt ein farbiges Oberteil. Stehen mindestens drei gleichfarbige beisammen, löst sich die Gruppe auf.

Geschickte Würfe lösen Kettenreaktionen aus. Verschiedene Störfaktoren behindern. So versuchen z. B. Gruppen von Vordränglern, sich in die Schlange zu mogeln. Nur ein rasches Ausschalten des Anführers bewahrt den eroberten Platz in der Schlange. Schwarzgekleidete Ninjas verschwinden, wenn der Spieler sie mit Zivilisten einer Farbe umstellt. Tänzer sorgen dafür, dass die Schlange alle fünf bis zehn Sekunden ihre Formation ändert. Hilfefunktionen, wie etwa ein Ufo, welches Leute mit einer bestimmten Farbe aus der Schlange entfernt, unterstützen den Spieler ...

Im zweiten Modus bewegt sich die Menschenschlange konstant auf einen Schalter zu. Wird dieser gedrückt, hat der Spieler verloren. Um dies zu verhindern, wirft er nicht nur Menschen, sondern rollt sie auch. Im dritten Modus laufen Menschengruppen auf den Spieler zu, der in der Mitte steht. Insgesamt ein abgedrehtes Spiel für Kinder ab 8 Jahren.

TitelTokyo Crash Mobs
Erscheinungsjahr2013
Art des SpielsGeschicklichkeit
SpielgerätNintendo 3DS
Preis in Euro6,00
Verlag / BildrechteNintendo
Freigabe (USK)ab 6 Jahre
Internet-ABC-Altersempfehlung8
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben