Und schon wieder ein Abenteuer aus der beliebten "Zelda"-Reihe: Der böse Yuga nimmt Prinzessin Zelda gefangen und verwandelt unseren Helden Link in ein Wandgemälde! Dank eines Amuletts kann sich dieser zwar aus dem Bild befreien - bewegt sich aber fortan als Zeichnung an Wänden entlang! Außerdem schränkt die Verwandlung seine Bewegungsmöglichkeiten ein - nur noch horizontal nach links oder rechts ist möglich. Um hoch oder runter zu kommen, lässt er sich auf Plattformen fallen und aktiviert Fahrstühle oder Sprungfedern ...

Aus der Vogelperspektive heraus gilt es die unterschiedlichen Höhen der einzelnen Ebenen gut zu beachten. Die Steuerung funktioniert dabei ausgezeichnet und ein gutes Timing hilft, die berechenbaren Gegner zu besiegen. Anders als bei den bisherigen Teilen leiht sich Link benötigte Waffen von einem verrückten Vogel. Bei Verlust eines Bildschirmlebens verliert er die Waffen. Gegen einzusammelnde Edelsteine bekommt er sie wieder geliehen. Die besonnene Auswahl der Waffen zahlt sich in den unterschiedlichen Levels aus: Bumerang und Bogen helfen entfernte Schalter zu betätigen, mittels Tornadostab sind z.B. sehr hohe Sprünge möglich ...

Spieler ab 10 Jahren kommen mit dem neuen Leihsystem gut zurecht. Die Anknüpfung an das alte SNES-Abenteuer "A Link to the Past" lässt auch die Eltern mal mitspielen - denn selbige haben Link bereits in ihrer Jugend geholfen, die Prinzessin zu befreien ...

TitelZelda - A Link Between Worlds
Erscheinungsjahr2013
Art des SpielsAction & Abenteuer
SpielgerätNintendo DS
Preis in Euro45,00
Verlag / BildrechteNintendo
Freigabe (USK)ab 6 Jahre
Internet-ABC-Altersempfehlung10
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben