Der Schrottplanet Deponia lädt zum dritten Abenteuer ein. Pechvogel Rufus begibt sich auf die Suche nach der schönen Elysianerin Goal. Weil er nun drei verschiedene Ziele verfolgt und der Tag aber nur 24 Stunden hat, kommt Rufus auf eine völlig bescheuerte Idee: Er lässt sich einfach klonen. Fortan laufen nun drei Rufus-Typen durchs Spiel, was natürlich auch dreimal so viel Chaos verursacht.

Der Spieler kann hier zwischen diesen drei Antihelden wechseln. Die Rätsel sind wie immer auf wunderbare Art knackeschwer. Wer nicht weiterkommt, sollte aber munter einfach alles mal ausprobieren. Auch kommen einem immer wieder kleine Minispiele in die Quere. Hirnschmalz ist dabei schon vonnöten, aber gerade das macht ja den Reiz dieses beliebt absurden Adventure-Games aus.

Die große Stärke des Spiels sind die feinsinnigen und geschliffenen Dialoge, der perfide und hintersinnige Humor, aber auch die liebevoll detailreichen Illustrationen. Zusätzlich gibt es in der Packung noch ein Poster und den Soundtrack. Toll.

Fazit: Bewährt verrückt, bewährt gut.

3. Platz beim Kindersoftwarepreis TOMMI 2014 in der Kategorie PC.

TitelGoodbye Deponia
Erscheinungsjahr2014
Art des SpielsAction & Abenteuer
SpielgerätPC
Alterseinschätzung vom Internet-ABC7-11 Jahre
Preis in Euro20,00
Verlag / BildrechteDaedelic
Freigabe (USK)ab 6 Jahre
Internet-ABC-Altersempfehlung10
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben