Durch das Universum schwebt ein krakenartiges Raumschiff mit langen Tentakeln. An Bord sitzt Bösewicht Braniac, der die Weltherrschaft anstrebt. Doch dazu muss er erst ca. 100 berühmte Comichelden ausschalten.

Und mit Batman fängt der Miesling gleich an und hypnotisiert ihn durch sirrende, grüne Strahlen. Schon ist der berühmte Held nicht mehr Herr seiner sieben Sinne. Mit ungeheurer Energie beginnt Batman nun die Legowelt kräftig auseinanderzunehmen. Sein Assistent Robin und der Butler Alfred eilen dem verwirrten Fledermauswesen zur Hilfe.

Aber auch Superman, Wonderwoman, Catwoman und viele andere möchte sich Braniac als nächstes vorknöpfen. Darum schlüpft der Spieler im Verlauf des Abenteuers in unterschiedliche Helden mit unterschiedlichen Fähigkeiten. In jedem Level kommen auswechselbare Spezialanzüge dazu. Batman etwa kann sich unsichtbar machen und unbemerkt an Sicherheitskameras vorbeischleichen. Robin hingegen besitzt einen Schutzmantel, der ihn unbeschadet durch grüne Säure-Seen führt. Wie in allen Lego-Spielen kommt neben der Spannung auch der Witz nicht zu kurz.

Fazit: Witziges Abenteuer.

TitelLego Batman 3: Jenseits von Gotham
Erscheinungsjahr2014
SpielgerätApps iPad/iPhone, Nintendo 3DS, PlayStation 3, PlayStation 4, PlayStation Vita, Wii U, Xbox 360, PC
Alterseinschätzung vom Internet-ABC7-11 Jahre
Preis in Euro30,00
Verlag / BildrechteWarner
Freigabe (USK)ab 6 Jahre
Internet-ABC-Altersempfehlung8
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
2Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben