Spiel des Monats 10.2014

Ein Abenteuerspiel für die allerjüngsten Tablet-Fans: Der kleine Vogel sitzt gefangen in seinem Käfig und soll befreit werden. Denn er möchte hinaus in die Stadt und in die Welt fliegen. Allerdings ist sein Käfig mit insgesamt sieben verschiedenfarbigen Schlössern gesichert. Dafür müssen die kleinen Spieler in der Stadt die farblich passenden Schlüssel finden. Ein außergewöhnlich gezeichnetes und ruhiges Spiel voll stimmungsvoller Musik, das auch Erwachsene in seinen Bann zieht.

Drei Fernsehgeräte stehen in einem der Häuser, doch leider bringen sie nur hässliche Krisselbilder und lautes Rauschen zustande. Das können die drei bunten Vögel auf dem Dach ändern. Dann nämlich, wenn sie auf die Antenne fliegen. Danach ertönt aus den Geräten schöne Musik zu passenden Bildern.

Ein Mann möchte seiner Liebsten einen Blumenstrauß überreichen, doch leider sind aller Blüten abgefallen. Auch hier können die kleinen Spieler helfen. Im nächsten Haus steht ein schönes Klavier. Dumm nur, dass einige Tasten fehlen. Doch auf die Spieler ist bestimmt Verlass! Und sind die Tasten am richtigen Ort, dann kann das Konzert beginnen.

Um Musik geht es auch auf der Straßenkreuzung. Und zwar um ganz außergewöhnliche Automusik. Und um einen Polizisten, der sich schließlich in einen Dirigenten verwandelt. Die Herbstblätter machen einer Frau am Fenster eines weiteren Hauses das Leben schwer. Ihr können die Kinder beim Wegfegen helfen.

Fensterläden werden zu Memokarten - immer zwei Karten passen zusammen. Und sobald die Paare gefunden sind, gibt’s einen neuen Schlüssel. Schließlich muss der Wind vor den Häusern noch die Wolken so antreiben, dass sie den Regen fallen lassen. Und damit ist dann der letzte Schlüssel erspielt! Jetzt müssen nur noch die sieben Schlüssel in die jeweils farblich passenden Schlösser des Vogelkäfigs gesteckt werden und der kleine Vogel kann in die weite Welt fliegen.

In der Stadt sind außerdem einige kleine Überraschungen versteckt. Etwa Heißluftballons, die ihre Muster ändern, wenn sie angetippt werden, Luftballons, die zum Platzen gebracht werden oder Katzen, die zum Singen animiert werden können.

Ein künstlerisch, musikalisch und konzeptionell außergewöhnliches Spiel, das mit seinem ruhigen Verlauf und klaren Konturen ganz auf diese Altersgruppe abgestimmt ist. Das Spiel kommt komplett ohne gesprochene Sprache und geschriebenen Text aus. Und wie bei einem guten Bilderbuch werden die Kinder auch hier gewiss sagen: Noch mal!

TitelPetites Choses
Erscheinungsjahr2014
Art des SpielsLernspiel
SpielgerätApps Tablets/Smartphones (Android), Apps iPad/iPhone
Preis in Euro1,79
Verlag / BildrechteC'est Magnifique
Internet-ABC-Altersempfehlung3
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
1Bewertung
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 23.06.2019]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben