Spiel des Monats 04.2014

Wer Spaß am Knobeln und Ausprobieren hat, der liegt mit diesem Bilder-Puzzle genau richtig. Ähnlich wie beim Spiel Picross (oder auch dem neueren Picross 3D) gilt es, eine vorgegebene Anzahl von Quadraten so anzuordnen, dass zum Schluss ein Bild entsteht. Klingt einfacher als es ist. Und selbst wenn mit jedem gelösten Puzzle das Know How der Spieler steigt - immer kniffligere Puzzles sorgen dafür, dass die Herausforderungen nicht langweilig werden.

Das Spielfeld ist in 15 mal 15 verschiedenfarbige Quadrate aufgeteilt. Etliche von ihnen sind mit Zahlen versehen. Berührt man nun eines dieser Zahlenkästchen und zieht den Stylus nach oben, unten, rechts oder links, breitet sich das Kästchen Quadrat für Quadrat in die gewählte Richtung aus. Und zwar solange, bis es auf ein Hindernis stößt. Das können andere Zahlenkästchen oder graue Stopp-Kästchen sein.

Das Vertrackte dabei: Die Anzahl der zu füllenden Kästchen muss genau stimmen. Es dürfen also weder zu wenige noch zu viele sein. Wenn es zu wenige freie Kästchen gibt, können sich die Quadrate nicht weit genug ausbreiten. Sind aber zu viele freie Kästchen vorhanden, werden diese munter aufgefüllt und die Aufgabe ist damit ebenfalls nicht gelöst.

Die Strategie, zunächst nur die ganz sicheren Kästchen auszufüllen, ist also gar nicht so verkehrt. Denn damit stehen diese Quadrate den anderen Kästchen dann irgendwann so im Weg, dass die Anzahl der zu füllenden Kästchen exakt passt. So arbeitet sich der Spieler Stück für Stück nach vorn.

Während am unteren Bildschirm die Aufgaben gelöst werden, entsteht am oberen Bildschirm nach und nach das gesuchte Bild. Wer etwas länger überlegen möchte, kann zwischendurch auf die Pause-Taste drücken. Und wer sich verrannt hat und gar keinen Lösungsweg mehr sieht, darf zwischen einem kompletten Neuanfang des Puzzles oder dem Schritt für Schritt-Rückbau der bereits gefüllten Kästchen wählen.

Am oberen Bildschirm läuft zwar eine Stoppuhr mit, aber wer sich davon nicht beeindrucken lässt, der kann ganz entspannt und in Ruhe das Puzzle lösen. Wer jedoch lieber auf Bestzeiten setzt, der kann die Stoppuhr auch dazu nutzen, die eigenen Rekorde oder die anderer Spieler zu schlagen.

Ein einfaches Spielprinzip mit großem Spielspaß - zumindest für alle, die gern mal zwischendurch die Spielekonsole in die Hand nehmen, um ihre kleinen grauen Zellen in Bewegung zu setzen. Im Vorteil sind dabei jene, die die XL Version des Nintendo 3DS besitzen. Hier wird das Spielfeld nämlich deutlich übersichtlicher und die Gefahr des Vertippens sinkt ebenso wie die, eine Zahl falsch zu lesen. Ansonsten: Ein Spiel für (fast) alle Altersgruppen, bei dem sich Groß und Klein wunderbar messen können. Und das bei einem Download-Preis von nur 2,99 Euro!

TitelTappingo
Erscheinungsjahr2014
Art des SpielsLernspiel
SpielgerätNintendo 3DS
Preis in Euro2,99
Verlag / BildrechteNintendo
Freigabe (USK)ohne Altersbeschränkung
Internet-ABC-Altersempfehlung5
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben