Seit dem ersten Teil auf dem N64 ist die Smash Bros.-Serie von den Nintendo-Konsolen nicht mehr wegzudenken. Insgesamt 53 Spielfiguren gibt es zu entdecken – unter anderem aus den Spielserien Zelda, Donkey Kong, Pokémon, Kirby, Metroid und natürlich der Super Mario-Welt. Die Kämpfe finden in verschiedenen Modi statt: Es gibt Herausforderungen mit bestimmten Zielen in den Kämpfen, verschiedene Modi, in denen mehrere Kämpfer nacheinander besiegt werden müssen, einen Mario-Party-ähnlichen Brettspielmodus und vieles mehr.

In den Kämpfen geht es dann ordentlich zur Sache: Bis zu acht Figuren bekämpfen sich mit Attacken und Power-Ups, die ständig auftauchen. Das erhöht den Chaos-Faktor noch mehr (genauso die Arenen, in denen schonmal die Autos aus Mario Kart durch die Kämpferriege brausen). Auch verlieren die Charaktere keine Energie, sondern laden eine Schadensleiste auf. Je höher die ist, desto weiter fliegt die Figur bei einem Treffer – wer aus dem Bild fliegt, hat verloren. Die Kämpfe enden dabei manchmal nach einer bestimmten Zeit oder erst, wenn nur noch ein Spieler Leben übrig hat. Dabei ist aber immer klar, dass keine der Figuren wirklich verletzt wird. Das Spiel ähnelt eher einer Comic-Prügelei, bei der ab und zu jemand aus der Saloon-Tür fliegt.

Wem das noch nicht genug ist, der kann sich noch an zwei Minispielen versuchen, seine Figuren individuell stärker machen und eigene Kampfarenen erstellen. Ein absoluter Hit wird das Spiel dann aber im Multiplayer-Modus: Wer einmal mit sieben Freunden vor der Konsole gesessen hat und sich schreiend gegenseitig aus dem Bild befördert hat, weiß, warum die Serie seit vielen Jahren so beliebt ist.

Ein absoluter Spaßgarant für etwas ältere Kinder ab 12 Jahre, nun endlich in schicker HD-Optik!

TitelSuper Smash Bros.
Erscheinungsjahr2015
Art des SpielsAction & Abenteuer
SpielgerätWii U
Preis in Euro48,00
Verlag / BildrechteNintendo
Freigabe (USK)ab 12 Jahre
Internet-ABC-Altersempfehlung12
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
2Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 12.02.2020]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben