Handyverbot in Frankreichs Schulen

Klassenzimmer; Bild: Internet-ABC
Klassenzimmer; Bild: Internet-ABC

Anfang September hat in Frankreich das neue Schuljahr angefangen. Es brachte eine große Neuerung: Ab sofort sind Handys im Unterricht grundsätzlich verboten. Das hat die Regierung festgelegt. So sollen Schülerinnen und Schüler sich besser auf den Unterricht konzentrieren und mehr lernen können.

Die Schülerinnen und Schüler scheinen das schnell akzeptiert zu haben. Denn natürlich gibt es Ausnahmen vom Verbot: Wenn etwas Ungewöhnliches geschieht, dürfen die Kinder ihre Eltern anrufen. Und wenn ein Lehrer das Handy im Unterricht einsetzen will, darf es auch benutzt werden.

Stimme ab: Sollten Handys an Schulen komplett verboten werden?
Umfrage wird geladen

Gibt es an deiner Schule Regeln zum Handy?

Lulu 01.03.2019 11:59
Ich finde die Kinder von heute sind viel zu oft am Handy. Es sollte verboten werden aber die Lehrer sollten Ausnahmen machen dürfen. Z.b.: Um Fotos zeigen zu könnne die denn Unterricht weiter bringen.
Marie 06.04.2019 07:07
Finde ich auch so
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
40 Bewertungen
2 Kommentare

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 08.04.2019]


Diesen Artikel bewerten