Bei den Rästeln in "Cogs" geht es um das Mechanische, um Kreisläufe und Motoren. Es gilt Steine mit Elementen wie Rohren oder Zahnrädern zu verschieben, um schließlich Motoren anzutreiben, Glocken zum Schlagen zu bringen und vieles anderes. Dabei befindet sich die Puzzlefläche nicht nur auf einer Ebene, sondern kann auch Vorder- und Rückseite sein. Dann ist es wichtig, auf der Vorderseite nicht bestimmte Steine zu verschieben, die dann auf der Rückseite alle Ordnung wieder durcheinander bringen. Oder der Spieler bastelt fleißig auf der Vodersetite Röhren zusammen, steckt und prüft, und stellt bei einem Besuch der Rückseite fest, dass die an der Rückwand angebrachten Stücke so gar nicht zusammenpassen können.

Die Drehung des ganzen Puzzles mit der Maus erlaubt das Betrachten aller vier oder gar noch mehr Seiten. Eine Liste von 50 Leveln mit steigendem Schwierigkeitsgrad stehen zur Verfügung. Für jedes gelöste Puzzle gibt es in maximal drei Kategorien eine Auszeichnung. Ausgezeichnet wird, ob das Puzzle überhaupt gelöst wird, in welcher Zeit es gelöst wird und wie viele Schritte bis zur Lösung benötigt werden. Neben dem normalen Puzzle-Modus gibt es einen Challenge-Modus. Dort geht es z. B. darum, ein Rätsel in zehn Zügen oder in 30 Sekunden zu lösen.

Die Rätsel sind ab und an sehr frustrierend, denn man muss fortwährend räumlich denken. Kleinere Kinder sind damit überfordert. Kinder ab 8 Jahren können aber schon erste Versuche machen, wenn die Eltern ab und an mal mithelfen. Die Animationen am Ende des Rästels, wenn die Maschine endlich funktioniert oder das Auto wegfährt, sind hinreichend Motivation, um das nächst schwerere Rätsel in Angriff zu nehmen.

TitelCogs
Erscheinungsjahr2011
Art des SpielsQuiz & Denkspiele
SpielgerätPC
Alterseinschätzung vom Internet-ABC7-11 Jahre
Preis in Euro10,00
Verlag / BildrechteAstragon
Freigabe (USK)ohne Altersbeschränkung
Internet-ABC-Altersempfehlung8
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben