Im Kampagnen-Modus geht es darum, die komplette Aufsicht über ein neues Zoogelände zu übernehmen. Dazu müssen zunächst artgerechte Tiergehege gebaut und mit Insassen bestückt werden. Hierfür sucht sich der Tierpark-Manager aus unzähligen Untermenüs passende Zäune, Futterstationen und Spielzeuge für seine Hyänen und Antilopen zusammen.

Zahlreiche Anzeigen geben über das Wohlbefinden der Tiere Auskunft und teilen mit, ob etwa Temperatur, Futtersituation und Umgebung dem Bewohner des Geheges passen. Pflege- und Service-Personal müssen ebenso im Auge behalten werden wie der An- und Verkauf neuer Tiere oder angemessene Eintrittspreise, um mit dem Zoo Gewinne zu erwirtschaften.

Viele Missionen führen den Spieler in andere Erdteile. Ob aber ein Zuhause für Säbelzahntiger in Alaska oder ein Erdmännchen-Domizil gebaut wird, ist letztendlich egal. Die Funktionsweisen und Spielabläufe sind sich extrem ähnlich. Trotz ansehnlicher Grafik und einfachem Bauen nach Drag-and-Drop-Prinzip ist das Spiel eher für etwas ältere Spieler geeignet. Das liegt einerseits an dem starken Fokus auf die Finanzen und andererseits an dem unübersichtlichen Überangebot innerhalb der Untermenüs.

Fazit: Aufbau-Simulation mit Tierthematik für angehende Manager

TitelWildlife Park 3
Erscheinungsjahr2011
Art des SpielsStrategie
SpielgerätPC
Preis in Euro40,00
Verlag / BildrechteKoch Media
Freigabe (USK)ohne Altersbeschränkung
Internet-ABC-Altersempfehlung12
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
1Bewertung
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 27.10.2018]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben