In diesem neuen Teil von "Animal Crossing" beginnt der Spieler seine Karriere als Innenarchitekt. Er ist neuer Mitarbeiter der Firma "Immo Nook" und darf seinen tierischen Kunden aus dem Dorf ihre neue Bude nach deren Vorstellungen einrichten. 

Der Giraffe zum Beispiel kann es nicht kunterbunt genug sein. Da sie selbst rosa ist, wünscht sie sich ein total knalliges Zimmer. Der Spieler wählt dann das entsprechende Mobiliar aus und kann dabei auch Boden und Wände anpassen.

Wer immer besser in seinem Job wird, erhält satte Aufträge und noch mehr Möglichkeiten, zum Beispiel Lampen aufzuhängen oder den Grundriss eines Hauses zu ändern. Nach einiger Zeit sogar auch die Stadt, indem ein Café oder ein Einkaufszentrum errichtet werden soll. Auf Dauer ist das aber öde. Der eigene Charakter muss immer nur schuften. Zwar ist die Grafik dem "Animal Crossing"-Look treu geblieben, wirkt aber teilweise unübersichtlich. 

Fazit: Ganz okay, aber auf Dauer eintönig.

TitelAnimal Crossing Happy Home Designer
Erscheinungsjahr2015
Art des SpielsStrategie
SpielgerätNintendo 3DS
getestet aufNintendo 3DS
Preis in Euro36,- EUR
Verlag / BildrechteNintendo
Internet-ABC-Altersempfehlung8
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
1Bewertung
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben