Die besten deutschen Adventure-Spiele kommen von Daedalic. Seitdem sich der Hamburger Publisher dem Genre angenommen haben, darf von einem regelrechten Revival der beliebten Spielegattung gesprochen werden.

Um ihrem armen, kranken Großvater zu helfen und in diesem skurrilen und schrägen Märchen ein rettendes Heilmittel zu finden, macht sich die kleine Anna trotz aller gut gemeinter Warnungen auf den Weg. So gerät das mutige Mädchen sofort in die Fänge einer bösen Hexe, die sich Annas telekinetischen Fähigkeiten für ihre eigenen Zwecke zunutze machen will.

Nur mit äußerst viel Witz, einigen Tricks und den coolen Tipps von einem zum kuscheligen Riesen-Teddybär verhexten Jungen kann sich Anna Stück für Stück aus dem Reich der Hexe befreien. Dabei muss sie viele Dinge einsammeln und kombinieren, bizarre Rätsel lösen oder sich mit einem freundlichen Geist unterhalten.

Dass dabei die Abenteuer komplett in englischer Sprache stattfinden und mit deutschen Untertiteln versehen wurden, fällt kaum auf und verleiht dem Spiel sogar eine weitere Würzte.

Fazit: Klug, clever, Anna ...

Das Computerspiel wurde nominiert für den Deutschen Kindersoftwarepreis TOMMI 2015. Das sagt die Fachjury:

Klassisches Märchen, modern erzählt: Anna wird von einer bösen Hexe entführt, weil die die telekinetischen Kräfte der Heldin für ihre Interessen nutzen will. Auch jüngere Kinder dürfen Anna und einem Riesen-Teddy zur Flucht verhelfen und dabei zahlreiche knifflige Rätsel lösen. Und dies ist mit sehr witzigen und skurrilen Ideen versehen. Dass alles in Englisch mit Untertiteln ist, hat den positiven Nebeneffekt, nebenbei ein paar Vokabeln zu lernen.

TitelAnnas Quest
Erscheinungsjahr2015
Art des SpielsAction & Abenteuer
SpielgerätPC
Preis in Euroca. 30 Euro
Verlag / BildrechteDadaelic
Freigabe (USK)ab 6 Jahre
Internet-ABC-Altersempfehlung10
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
1Bewertung
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben