Brain it on

Beschreibung

Spiel des Monats September 2015

Szene aus dem Spiel; Bild: Orbital Nine
Brain it on

"Brain it on" heißt sehr frei übersetzt soviel wie "Leg los und streng gefälligst dein Hirn an". Bei der App handelt es sich zweifelsfrei um eines der kniffligsten Denkspiele der letzten Zeit. Es gibt 100 Level, die anfangs noch kinderleicht sind, damit die Spieler sich mit dem Spielprinzip vertraut machen können.

Doch dann legt das Spiel zunehmend an Schwierigkeit zu - und irgendwann sitzt die ganze Familie vor dem Tablet und rätselt um die Wette. Oder eine veritable Verzweiflung stellt sich ein.

Die Sache mit der Schwerkraft

Szene aus dem Spiel; Bild: Orbital Nine
Brain it on

Der Unterschied zu vielen anderen Physik-Puzzle-Spielen besteht darin, dass es keinerlei Buttons oder Schalter zu bedienen gibt, sondern die Lösung mit dem Finger gezeichnet werden muss. Ob das ein Dreieck oder Viereck, ein Würfel oder eine Schnecke ist, spielt erst einmal keine Rolle: Jeder gezeichnete Gegenstand folgt dem Gesetz der Schwerkraft und fällt auf der tafelartigen Fläche grundsätzlich herunter. Es gilt also genau darüber nachzudenken, wie welche gezeichnete Form fallen werden soll, um den Auftrag des Levels zu erfüllen. Das Tablet zu rütteln und zu schütteln nützt dabei gar nichts.

Denken, malen und erstmal schauen

Ein Beispiel: Das erste Level ist sehr einfach. Die Aufgabe lautet "Male eine Form". Also wird mit dem Finger zum Beispiel eine Kugel gezeichnet. Das sieht dabei immer ein wenig wie Kreide auf einer Tafel aus. Kaum ist die Kugel fertig, plumpst sie nach unten auf den Boden. Level geschafft.

Die App macht ein Foto und der Spieler bekommt drei von drei Sternen. Beim zweiten Level steht ein gelber Ball auf dem Boden, und der soll die linke Wand berühren. Nur wie? Zum Beispiel so: Der Spieler malt einen Gegenstand, der von rechts auf die Kugel kippt. Die erhält so einen Stoß und rollt zur linken Wand. Problem gelöst.

Es geht auch schwieriger

Szene aus dem Spiel; Bild: Orbital Nine
Brain it on

In einem anderen Level ist der untere Bildschirm schwarz und am oberen Rand hängt ein roter Balken. Jetzt soll ein Gegenstand so gezeichnet werden, das er ins rote Feld ragt. Doch im roten Teil funktioniert das Malen nicht. Nach einigen Versuchen wird klar: Es muss ein langes "L" so schräg gezeichnet werden, dass, wenn der untere Strich des Buchstabens waagrecht aufschlägt, der senkrechte Strich in das rote Feld ragt!

Alles ist möglich

Szene aus dem Spiel; Bild: Orbital Nine
Brain it on

"Brain it on" sieht leicht aus, ist es aber nicht. Und vor allem: Der Spieler kann zeichnen, was er will. Es gibt nicht die "eine" Lösung, sondern viele verschiedene. Wie kommt ein Gegenstand in den Eimer im roten Bereich? Wie lässt sich ein Becher so kippen, dass er am Ende auf dem Kopf steht? Da raucht schon mal der Kopf ...

Wer gar nicht weiterkommt, dem steht sogar eine Hinweis-Hilfe zur Verfügung. Allerdings muss sich der Hilfgesuchende zunächst ein Werbevideo anschauen - wie so oft bei kostenlosen Spielen. Toll ist "Brain it on" trotzdem!

Titel: Brain it on
Erscheinungsjahr: 2015
Genre: Quiz & Denkspiele
spielbar auf: Apps iPad/iPhone, Apps Tablets/Smartphones (Android)
Preis in Euro: 0,00
Verlag / Bildrechte: Orbital Nine
Freigabe (USK): keine Angabe
Internet-ABC-Altersempfehlung: 8
Spielspaß: 100
Bedienung:
Technische Qualität:
Gesamtbewertung:
2 Bewertungen
0 Kommentare

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]


Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Surftipps-Icon-Brain it on
Surftipps

Spieletipps

Hier geht es zur Suchmaske der Spieletipps.
Fragen?
Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​
button-icon
Abschicken
button-icon
E-Mail schreiben