Spiel des Monats Oktober 2016 

Beschreibung

Der beliebte Kinderbuchheld nimmt seine jungen Fans mit auf seinen Drachenspielplatz, wo sie zwischen sechs abwechslungsreichen Spielen wählen können. Die Spiele haben jeweils einen fantasiereichen Themenrahmen, der typisch für den Kosmos von "Kokosnuss" ist - ein Ping-Pong-Spiel mit vegetarischen Mettbällchen oder ein Grill-Spiel, bei dem Feuer gespuckt wird.

Verlangt und gefördert werden unterschiedliche Kompetenzen wie Geschicklichkeit, Schnelligkeit, Konzentration, Erinnerungsvermögen und Kreativität. Das Entscheidende aber ist: Die Spiele bereiten allesamt einen Riesenspaß!

Hüpfend zur Insel

Bei der Plitschplatsch-Hüpferei haben Kokosnuss' Freunde das Picknick auf der Insel bereits vorbereitet. Es fehlt bloß noch Kokosnuss selbst. Er muss jetzt - hüpfend von Baumstamm zu Baumstamm - mit trockenen Pfoten auf die Insel gelangen. Dann kann er beim leckeren Essen dabei sein.

Mit etwas Geschick ist das erste Level schnell geschafft. Dabei geht es, anders als in gewöhnlichen Jump 'n' Run-Spielen, nicht hektisch zu. Vielmehr müssen die Kinder in Ruhe den richtigen Zeitpunkt abwarten, bis die Stämme so dicht aneinander getrieben sind, dass Kokosnuss den Sprung wagen kann und nicht ins Wasser fällt.

Hier, wie in allen anderen Spielen, wird der Erfolg mit einem Sticker belohnt. So füllt sich das zunächst noch unvollständige Bild im Album nach und nach zu einem fertigen Gemälde.

Verrücktes Ping-Pong

Beim Ping-Pong-Spiel mit dem Dino Knobi müssen die Kinder die Veggie-Mettbällchen nicht bloß treffen. Wichtig ist auch, wie sie sie treffen, damit Knobis Teller leer bleibt. Auch hier werden die Anforderungen mit jedem Level etwas schwieriger. Witzige Kommentare und Sprüche ermuntern dazu, nicht aufzugeben.

Bei der Grillzeit klappt es mit dem Grill irgendwie nicht so richtig. Deswegen garen die kleinen Spieler das Grillgut kurzerhand feuerspuckend. Das erfordert einiges an Geschick und Schnelligkeit, denn Ungenießbares sollen sie nicht mit ihrem Feuer in Brand setzen.

Schließlich können die Kinder den digitalen Pinsel in die Hand nehmen und sich selbst als Kinderbuchgrafiker betätigen. Zur Verfügung stehen ihnen verschieden Farben und ein Pinsel. Ansonsten sind ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Was gehört in die Kiste?

Reaktionsschnell müssen sie hingegen beim "Pfote drauf-Spiel" sein. Bei diesem Kartenspiel gewinnt nur, wer oft genug als Erster seine Pfoten genau dann auf die aufgedeckten Karten gelegt hat, wenn zwei identische Karten erscheinen.

In Matildas wundersame Kiste packen die Kinder all die Sachen ein, die vorher gezeigt und benannt wurden. Konnten sie sich wirklich alle merken? Lolli, Kochtopf, Zelt. Und was war noch mal der vierte Gegenstand? Mit jedem weiteren Level steigt die Anzahl der zu merkenden Dinge. Hier heißt es also, sich wirklich zu konzentrieren.

Fazit: Die witzigen und abwechslungsreichen Spiele wecken gekonnt den Ehrgeiz der Kinder. Dazu kommen eine hervorragende Bilderbuchgrafik, die professionelle Sprecherstimme und die humorvollen Kommentare - diese App macht nicht nur Kokosnuss-Fans großen Spaß!

TitelDer kleine Drache Kokosnuss - Spielspaß
Erscheinungsjahr2015
Art des SpielsGeschicklichkeit, Lernspiel
SpielgerätApps Tablets/Smartphones (Android), Apps iPad/iPhone
Alterseinschätzung vom Internet-ABC0-6 Jahre
Preis in Euro2,99
Verlag / BildrechteVerlagsgruppe Random House
Freigabe (USK)ohne Altersbeschränkung
Internet-ABC-Altersempfehlung4
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben