Gamepad zusammenbauen, fertig, los! Bei KosmoBits geht es richtig zur Sache – für unerfahrene Programmierer, aber auch für "alte Hasen". Zum Programmierset gehören nicht nur das Gamepad als Steuergerät, sondern auch verschiedene Sensoren und vielerlei anderes Zubehör zum Experimentieren.

Mit Hilfe der ausführlichen und hilfreichen Anleitung ist das Gamepad schnell zusammengebaut. Es hat Ähnlichkeit mit einem Konsolen-Controller. Danach geht es auf der App weiter: Ein junger Programmierer wird darin aus Versehen in den Computer versetzt und braucht Hilfe, um dort wieder herauszufinden. Dabei lernen Kinder spielend die verschiedenen Befehle der Programmiersprache kennen. Und sie erfahren, wie die Sensoren für Licht, Schall, Temperatur und Bewegung funktionieren.

Zusätzlich zum Spiel enthält die App zahlreiche Erläuterungen und die Möglichkeit, selbst Level zu kreieren. Die benötigte Open-Source-Software "Arduino" dient der einfachen Programmierung von Mikrocontrollern und ist für völlig unerfahrene Software-Entwickler bestens geeignet. Damit kann das Gamepad sehr vielseitig eingesetzt werden. Die Sketche (Programme) sind gut nachvollziehbar erläutert und regen zum Weiterdenken und Ausprobieren an.

Fazit: Ein wirklich guter Einstieg in die Programmierwelt.

TitelKosmoBits – Spielend Programmieren lernen
Erscheinungsjahr2016
Art des SpielsLernspiel, Sonstiges
SpielgerätApps Tablets/Smartphones (Android), Apps iPad/iPhone
getestet aufiPAD
Preis in Euroca. 120
Verlag / BildrechteKosmos
Internet-ABC-Altersempfehlung10
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 23.07.2019]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben