Bevor die "Lumi Gaming Drone" fliegen kann, muss erstmal eine App heruntergeladen und eine Batterie in die kleine Fernbedienungskapsel gelegt werden. Erst dann hebt der weiße Quadrokopter mit den blauen Flügeln ab. Am Anfang ist die Steuerung über die App recht gewöhnungsbedürftig, es bedarf einiger Übung, bevor der Pilot die Drohne im Griff hat.

Im Gegensatz zu Drohnen der Konkurrenz ist Lumi auf das Spielen ausgerichtet. Das bedeutet, dass sich das Flugobjekt zur Musik bewegen, aber auch verrückte Saltos und Tricks ausführen kann. Witzig ist auch der Verfolgungsmodus, in dem Lumi einfach demjenigen folgt, der die Fernbedienungskapsel mit sich herumführt.

Obwohl sie für Indoor geeignet sein soll, macht die Nutzung einer Drohne in der Wohnung nur wenig Sinn. Besser ist es draußen in der Natur, wobei die Nähe von Bäumen vermieden werden sollte. Einmal im hohen Geäst gefangen, ist die Drohne allein mit der App auch nicht zu retten.

2. Platz Elektronisches Spielzeug beim Deutschen Kindersoftwarepreis TOMMI 2016.
Das sagt die Kinderjury:

"Lumi Gaming Drone" soll den TOMMI gewinnen, weil wir endlich mal selbst eine richtige Drohne steuern durften. Dinge zum Fliegen zu bringen, ist einfach ganz toll. Weil das in einer Bibliothek nicht immer ganz einfach war, spielten wir meistens im Freien vor der Tür. Die Drohne hat lustige Propeller. Sie kann auch ein paar echt schlaue Tricks, und wir spürten den Drang, immer weiter zu spielen, bis wir wirklich alle Tricks auf Lager hatten. Der Backflip ist megageil. Das Navigieren mit der App musste allerdings erstmal erlernt werden, aber LUMI ging auch nach einem Absturz nicht kaputt. Leider ist der Akku immer schnell leer. Es dürften ruhig auch ein paar Tricks mehr sein. Wer mit "Lumi Gaming Drone" spielt, lächelt die ganze Zeit.

  • Szene mit der Drohne; Bild: Wowwee
  • Szene mit der Drohne; Bild: Wowwee
TitelLumi Gaming Drone
Erscheinungsjahr2016
Art des SpielsSonstiges
SpielgerätApps Tablets/Smartphones (Android), Apps iPad/iPhone
getestet aufiPad
Preis in Euroca. 80,00
Verlag / BildrechteWowwee
Internet-ABC-Altersempfehlung10
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
1Bewertung
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 26.01.2019]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben