"Tales of Zestiria" ist ein klassisches Rollenspielabenteuer in Manga-Optik, das den Spieler durch seine komplexen Charaktere und guten Dialoge in den Bann zieht. Zunächst ist zu sagen, dass es eine japanische Tonspur für echte Mangafans gibt, die sich optional einschalten lässt. Aber auch die englische Vertonung und die deutsche Übersetzung sind sehr gut gelungen.

Der Spieler schlüpft in die Rolle des jungen Sorey, der spirituelle Wesen sehen kann, die so genannten Seraphime. Aber auch den bösen Gegenpart, der Menschen zu bösen Hellions machen kann, sieht Sorey - wodurch klar wird, dass er der "auserwählte Hirte" ist, der die Welt von diesem Übel heilen kann. Auf seiner Reise findet Sorey verschiedene Verbündete, Menschen und Seraphime, die ihn im Kampf mit ihren verschiedenen Fähigkeiten unterstützen.

Das Kampfsystem ist kein klassisches rundenbasiertes (d.h. es wird abwechselnd agiert), sondern ist etwas dynamischer gestaltet. Die ausgeführten Angriffe und Bewegungen können dabei nur ausgeführt werden, wenn die Ausdauerleiste ausreichend geladen ist. Diese füllt sich während des Kampfes immer wieder.

Es handelt es sich jedoch nicht um eine Prügelorgie. Vielmehr muss mit Bedacht gekämpft und ausgewichen werden. Die Charaktere gilt es richtig zu kombinieren. Manche menschliche Spielfiguren und Seraphime lassen sich sogar zu einem Wesen verschmelzen, um ihre Kraft zu vergrößern. Durch die Kämpfe erhalten die Charaktere höhere Levels, wodurch sie neue Fähigkeiten freischalten können.

Grafisch und technisch vermag das Spiel ebenfalls zu überzeugen. Empfehlenswert für Rollenspielfans und solche, die es werden wollen.

TitelTales of Zestiria
Erscheinungsjahr2015
Art des SpielsAction & Abenteuer, Rollenspiele
SpielgerätPlayStation 3, PlayStation 4, PC
getestet aufPC
Preis in Euro39,99
Verlag / BildrechteBandai Namco
Freigabe (USK)ab 12 Jahre
Internet-ABC-Altersempfehlung12
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben