In vielen Schulen wird mit dem Raspberry Pi gearbeitet, um Schülerinnen und Schülern das Programmieren beizubringen. Das kann auch das "Piper Computer Kit" – mit einem Unterschied: Mit diesem Baukasten muss erst einmal ein echter Computer montiert werden.

Beim Öffnen der Verpackung schlägt einem Holzgeruch entgegen, schließlich hat der Computer ein hölzernes Gehäuse. Nachdem die Schüler mit Hilfe einer Anleitungsmatte das Gehäuse geschraubt, Kabel gesteckt und mit dem Monitor verbunden haben, starten sie dann ihre ersten Programmierversuche.

Was an diesem Baukasten besonders fasziniert, ist der durchdachte, ganzheitliche Ansatz. Wer seinen eigenen Rechner gebaut und zum Laufen gebracht hat, wird mit ganz anderen Augen auf das Programmieren sehen. So kann man hinter das Konstrukt schauen und es ganz anders verstehen als nur mit reiner Theorie.

Fazit: Tolle Idee.

  • Ansicht des Baukastens; Bild: Piper
  • Ansicht des Baukastens; Bild: Piper
  • Aufbau des Baukastens; Bild: Piper
TitelPiper Computer Kit
Erscheinungsjahr2017
Art des SpielsLernspiel, Sonstiges
SpielgerätPC
getestet aufRaspberry Pi
Preis in Euroca. 300,00
Verlag / BildrechtePiper
Internet-ABC-Altersempfehlung9
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
2Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 08.01.2019]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben