Gravel

Szene aus dem Spiel; Bild: Bandai Namco
Szene aus dem Spiel; Bild: Bandai Namco

Rennspiele gibt es wie Sand am Meer. Besonders viel Vergnügen machen aber immer jene, die mitten durch die Natur führen und bei denen die Erde unter den Rädern davonspritzt.

"Gravel" ist ein solches Spiel und präsentiert unterschiedliche Landschaften und Herausforderungen. Die Spieler sind nicht nur Fahrer, sondern elementarer Bestandteil einer Fernsehshow. In vier verschiedenen Kategorien wie "Cross Country" oder "Wild Rush" wird auf die Tube gedrückt, um auf dem Siegertreppchen zu landen.

Die Offroad-Rennen machen schon Spaß, alles ist auch ansprechend gemacht. Allerdings haben wir das aber alles bei "Dirt" und anderen Spielen der Konkurrenz schon mal besser gesehen. Außerdem haben die Macher auf einen Splitscreen verzichtet, was gerade bei Arcade-Rennen eigentlich unverzichtbar ist.

Fazit also: Solide Rennspiel mit Mankos.

Bilder aus dem Spiel

Titel: Gravel
Erscheinungsjahr: 2018
Genre: Rennspiele
spielbar auf: PC, Xbox One, PlayStation 4
getestet auf: PlayStation 4
Preis in Euro: ca. 40,00
Verlag / Bildrechte: Bandai Namco
Freigabe (USK): ohne Altersbeschränkung
Internet-ABC-Altersempfehlung: 8
Spielspaß: 80
Bedienung:
Technische Qualität:
Gesamtbewertung:
5 Bewertungen
1 Kommentar

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 02.06.2018]


Diesen Artikel bewerten
absenden
Finn Jouaqin 26.03.2018 10:33
Cooles Spiel! Aber zu teuer!
Surftipps-Icon-Gravel
Surftipps

Spieletipps

Hier geht es zur Suchmaske der Spieletipps.
Fragen?
Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​
button-icon
Abschicken
button-icon
E-Mail schreiben