Was für eine schöne Idee: Mit dieser App können Kinder aus anderen Länder ihre ersten Schritte in Sachen deutscher Sprache machen. Deutsche Kinder wiederum lernen das Lesen erster Worte. Das macht Spaß, weil es sehr spielerisch ist.

Die Kinder können nicht nur einen Jungen oder ein Mädchen gestalten, sondern auch die auftretenden Monster. In der Bildergeschichte selbst suchen sie noch Hunde und Katzen aus, die hier herumtollen sollen. Dabei werden bestimmte Begriffe genannt, die am Ende an einem Apparat abgefragt werden.

Wer vieles richtig macht, bekommt einen Bonus, etwa eine Haifischmütze. Doch leider stellt sich die App ein Bein: Die Sprecherin ist nicht so gut, was den Spielspaß ziemlich vermiest. Außerdem ist das Vertrauen in eine Lernapp nicht sehr groß, wenn der Elternteil vor Fehlern strotzt. Schade!

Fazit: Gute App, schlechte Umsetzung.

Bilder aus dem Spiel

  • Szene aus dem Spiel; Bild: TechSpaghetti
  • Szene aus dem Spiel; Bild: TechSpaghetti
TitelHey Monster! Deutsch für Kinder
Erscheinungsjahr2017
Art des SpielsLernspiel
SpielgerätApps iPad/iPhone
getestet aufiPad pro
Preis in Eurokostenlos
Verlag / BildrechteTechSpaghetti
Freigabe (USK)ohne Altersbeschränkung
Internet-ABC-Altersempfehlung5
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
1Bewertung
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 17.05.2018]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben