In dieser App bekommen Kinder eine digitale Spitzhacke in die Hand, um in der Erde nach Resten von Dinosauriern zu suchen. Es muss nicht lange gesucht werden, denn kleine Hinweise zeigen, wo diese Überreste liegen. Jeder Fund landet in einem Rucksack. Wurden alle Knochen eingesammelt, dürfen die Kinder sie in einem Puzzle zu einem vollständigen Skelett aufbauen.

Dann kommt der Knüller: Wird das Tablet auf den Boden gerichtet, sehen wir das Urzeit-Tier als VR-Animation. Einen Text mit Informationen gibt es auch.

Eigentlich eine tolle App, allerdings ist die Zielgruppe nicht ganz klar. Von den Aufgaben könnten das schon Vier- bis Fünfjährige schaffen. Doch dann kommt der Text, dazu müssten Kindern schon mindestens acht Jahre alt sein.

Schade ist auch, dass die Sprache immer wieder wechselt: Es beginnt auf Englisch, geht dann auf Deutsch weiter. Sehr verwirrend. Auch ist fraglich, warum Kinder einen Dino mit Shrimps füttern sollen.

Fazit: Eigentlich toll, aber doch eher unausgegoren.

Bilder aus dem Spiel

  • Szene aus dem Spiel; Bild: MagisterApp
  • Szene aus dem Spiel; Bild: MagisterApp
TitelArchäologe: Dinosaurier Spiele
Erscheinungsjahr2013
Art des SpielsSonstiges
SpielgerätApps Tablets/Smartphones (Android), Apps iPad/iPhone
getestet aufiPad pro
Preis in Eurokostenloss (InApp-Käufe möglich)
Verlag / BildrechteMagisterApp
Internet-ABC-Altersempfehlung8
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 26.04.2019]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben