Vermutlich ist das Marketing bei "Doktor Lautrec und die vergessenen Ritter" daran Schuld, dass die Packung an die Professor Layton Spiele erinnert. Dieses Spiel ist aber keine weitere Layton-Kopie, sondern überzeugt als eigenständiger, spielbarer Roman mit einem Spielemix.

Denn die Geschichte um geheimnisvolle Katakomben und den Schatz von Louis IVX. nimmt sich nicht nur reichlich Zeit, sondern gibt sich auch dramaturgisch außerordentlich viel Mühe. Lautrec ist aber kein britischer Nobelschnösel wie Layton, sondern eher ein aufbrausender Franzose mit den Allüren eines Indiana Jones. Zunächst muss der Spieler Paris durchschreiten, um den Eingang zu den Katakomben zu finden. Dabei lernt er durchaus etwas zur Historie der französischen Vergangenheit.

In den Gewölben folgt der Wechsel: Aus dem Adventure wird plötzlich ein Geschicklichkeitsspiel. Lautrec muss sich an Wachen vorbei schleichen und darf sich nicht erwischen lassen. Nur so - erneuter Wechsel - dringt er zu verschiedenen Logik- oder Zahlenrätseln vor. Gelingt es ihm auch noch unterwegs kleine Schätze einzusammeln, kommt es - erneute Änderung des Spiels - zu Duellen mit Geistern, die wie bei Pokemon-Spielen ablaufen.

In dieser Mischung aus Story, Reiseführer, Rätsel und Actionspiel kommt keine Langeweile auf. Höchstens, wenn es der Spieler extrem eilig hat. Leider ist das anspruchsvolle Game nur auf Englisch mit deutschen Untertiteln erhältlich. Aber das Britische macht eigentlich auch schon wieder Spaß.

TitelDoktor Lautrec und die vergessenen Ritter
Erscheinungsjahr2011
Art des SpielsGeschicklichkeit, Quiz & Denkspiele
SpielgerätNintendo 3DS
Preis in Euro30,00
Verlag / BildrechteKonami
Freigabe (USK)ohne Altersbeschränkung
Internet-ABC-Altersempfehlung8
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben