Der Eisenbahn-Freund findet hier siebzehn detaillierte Lokomotiven und Züge von der Dampflok bis zum ICE und acht Routen von den USA über England bis nach Deutschland. Sechs Einführungslektionen machen zunächst mit der einfachen und später mit der fortgeschrittenen Steuerung der Schienenfahrzeuge vertraut.

Grundsätzlich geht es dabei um Schub, Tempo halten und sauberes Anhalten sowie - natürlich - ruckelfreies Anfahren. Eine Dampflok aus dem letzten Jahrhundert zu steuern gelingt dabei wesentlich schwerer, als es mit einer modernen Lokomotive aufzunehmen, denn die Dampflok verlangt Eingewöhnungszeit und Fingerspitzengefühl. Die Einführung vermittelt anschaulich, wie man an einen Bahnhof mit der korrekten Haltedauer anfährt oder wie Waggons an- oder abgekoppelt werden müssen. Anschließend geht es entweder in einzelne Szenarien oder zur Karriere als Lokführer.

Bei der Onlinespielvariante können die eigenen Fortschritte mit denen von Spielern aus der ganzen Welt verglichen werden. Mit einem Editor lassen sich eigene Strecken erstellen und über eine Import-Funktion aus dem Internet Strecken in das Spiel einfügen, die andere Spieler erstellt haben. So ist für langen Spielspaß gesorgt.

Bei der Simulation des wirklichen Eisenbahner-Alltags finden sich grafische Details wie zum Beispiel abperlende Regentropfen, die per Scheibenwischer beseitigt werden. Mit einer 3D-Brille sieht die Spielwelt sehr plastisch auf.

Kinder ab 8 Jahren wollen hier als Zugführer aktiv werden. Mit der Hilfe ihrer Väter bekommen sie sicher auch eine alte Dampflok in Gange.

TitelTrain Simulator 2012 - Railworks 3
Erscheinungsjahr2011
Art des SpielsStrategie
SpielgerätPC
Preis in Euro40,00
Verlag / BildrechteNBG EDV Handels- & Verlags GmbH
Freigabe (USK)ohne Altersbeschränkung
Internet-ABC-Altersempfehlung8
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben