Die App "Boum!" ist eine echte Überraschung. Sie ist kein Spiel, sondern erzählt mit großer künstlerischer Gestaltung und schräger Musik eine sonderbare Geschichte.

Ohne Worte sehen wir einen Mann, der zur Arbeit geht. Er macht sich auf den Weg, raus aus der dunklen Großstadt und hinein in eine teils surreale Welt, die mitunter an den Film "Yellow Submarine" erinnert.

Die App zieht den Betrachter mit erzählerischer Dynamik in die Handlung, obwohl keine interaktiven Elemente vorhanden sind. Mit Wischbewegungen über die Illustration wird die Geschichte weitergeführt.

Dazu kommen ständige Perspektivwechsel. Ob die melancholisch angehauchte Story auch bei Kindern gut ankommt, ist allerdings fraglich.

  • Szene aus der App; Bild: Les inéditeurs
  • Szene aus der App; Bild: Les inéditeurs
TitelBoum!
Erscheinungsjahr2015
Art des SpielsSonstiges
SpielgerätApps Tablets/Smartphones (Android), Apps iPad/iPhone
getestet aufiPad
Preis in Euroca. 3,00
Verlag / BildrechteLes inéditeurs
Freigabe (USK)ohne Altersbeschränkung
Internet-ABC-Altersempfehlung6
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben