Der Begriff "Gesellschaftsspiel" deutet bereits an, dass dieses Spiel seinen Reiz und seine Faszination erst dann entwickelt, wenn sich mehrere Spieler gleichzeitig daran beteiligen. Es gibt keine lineare Hintergrundgeschichte, sondern das Spielziel liegt schlicht darin, besser zu sein als die Mitspieler.

Vom Umfang her ist "Mario Party: Star Rush" recht beachtlich. Neben den drei Hauptmodi – die Toad-Tour, das Münzrennen und die Ballonjagd – gibt es noch drei spielbare Nebenmodi sowie eine ganze Reihe von inhaltlich bekannten Minispielen. Die Toad-Tour beinhaltet beispielsweise fünf Spielwelten mit jeweils drei Spielbrettern. Auf jedem dieser Bretter versucht man, durch Würfeln so viele Sterne wie möglich zu ergattern. Das Besondere daran ist, dass die Mitspieler dies gleichzeitig tun und sich ebenfalls auf dem Spielbrett bewegen.

Dies erscheint zunächst relativ simpel, bietet jedoch eine ganze Reihe von taktischen Möglichkeiten, da nicht nur Würfel mit den Zahlen von 1 bis 6 zur Verfügung stehen, sondern auch andere Würfel mit höheren Zahlen. Die sind jedoch auch risikoreicher. Zusätzlich bewegen sich auf dem Spielfeld andere Figuren aus dem Mario-Kosmos, die man samt ihrer Würfel übernehmen kann. So versucht man, sich gegenüber den Mitstreitern Vorteile zu sichern. Beim Münzrennen schließlich geht es darum, schneller und pfiffiger zu sein als die Gegner und die meisten Münzen einzusammeln.

Ein sehr abwechslungsreiches Spiel, dessen taktische Kniffe sich auch jüngeren Spielern erschließen und damit für alle Fans von Gesellschaftsspielen reichlichen und anhaltenden Spielspaß bieten.

TitelMario Party: Star Rush
Erscheinungsjahr2016
Art des SpielsAction & Abenteuer
SpielgerätNintendo 3DS
Alterseinschätzung vom Internet-ABC0-6 Jahre
getestet aufNintendo 3DS XL
Preis in Euro29,99
Verlag / BildrechteNintendo of Europe
Freigabe (USK)ohne Altersbeschränkung
Internet-ABC-Altersempfehlung6
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
1Bewertung
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 06.09.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben