Das Chamäleon Yooka und das Fledermausmädchen Laylee müssen ein magisches Buch finden, um die Welt der Bücher zu retten. Bei ihrer Suche stoßen sie auf insgesamt fünf große "Bücher", die sie in verschiedene Welten führen und in denen sie verschiedene Aufgaben erfüllen müssen.

Ziel ist es, die versteckten goldenen Seiten eines magischen Buches zu finden. Hilfe erhalten Yooka und Laylee dabei von verschiedenen Helfern: Von einer Schlange erwerben sie neue Fähigkeiten und Fertigkeiten, eine Wissenschaftlerin verwandelt die beiden in Gegenstände, damit sie anstehende Aufgaben lösen können.

Und die sind teilweise sehr komplex und vielfältig hier sind Kombinationsgabe, Reaktion und Geschicklichkeit gefragt. Gerade bei den Endgegnern ist geduldiges Üben notwendig, weil keine Hinweise gegeben werden, wie die Auseinandersetzung erfolgreich gestaltet werden kann.

Das Spielangebot ist umfangreich und die erkundeten Welten können teilweise durch die goldenen Seiten erheblich vergrößert werden. "Yooka-Laylee" wendet sich weniger an Anfänger, sondern vielmehr an Kinder, die schon einige Erfahrung mit ähnlichen Jump 'n' Run-Spielen haben.

Da relevante Informationen in Textfeldern vermittelt werden, ist Lesefähigkeit eine Voraussetzung. Aufgrund der Vielfältigkeit der Herausforderungen und des Spielumfanges bietet das Spiel für diese Gruppe ein langes und unterhaltsames Spielvergnügen.

  • Szene aus dem Spiel; Bild: Playtonic
  • Szene aus dem Spiel; Bild: Playtonic
  • Szene aus dem Spiel; Bild: Playtonic
  • Szene aus dem Spiel; Bild: Playtonic
  • Szene aus dem Spiel; Bild: Playtonic
TitelYooka-Laylee
Erscheinungsjahr2017
Art des SpielsJump 'n' Run (Springen und Rennen)
SpielgerätNintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One, PC
getestet aufPlayStation 4
Preis in Euroca. 30,00
Verlag / BildrechtePlaytonic
Freigabe (USK)ab 6 Jahre
Internet-ABC-Altersempfehlung8
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 26.09.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben