Friedlich leben die Miis zusammen, bis ein Dämonenfürst auftaucht, ihnen allen die Gesichter stiehlt und damit eine Armee von Monstern ausrüstet. Die sorgen für reichlich Chaos. Spielziel ist es, die Monster zu besiegen und die Gesichter zurückzuerobern.

Der Spieler kann dabei verschiedene Miis ganz nach seinem Geschmack in unterschiedlichen Klassen – Magier oder Krieger, aber auch witzige Figuren wie Popstar oder Koch – gestalten und mit ihnen gemeinsam in den Kampf gegen die Diebe ziehen. Die sind eine Mischung zwischen Tier- und Fabelwesen.

Die Kämpfe selbst verlaufen unspektakulär und undramatisch. Siege bringen Erfahrungspunkte und Geld, zuweilen zusätzlich noch Lebensmittel. Diese dienen dazu, die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Spielfiguren zu verbessern. Maßgeblich ist darüber hinaus der Zusammenhalt der Mii-Figuren, die sich gegenseitig helfen und unterstützen oder auch gegenseitig foppen.

Fazit: Eine kindgerechte, freundliche und bunte Spielwelt. Es gibt keinen Handlungsdruck, witzige Spieleinfälle bieten reichlich Spielspaß.

Bilder aus dem Spiel

  • Szene aus dem Spiel; Bild: Nintendo
  • Szene aus dem Spiel; Bild: Nintendo
TitelMiitopia
Erscheinungsjahr2017
Art des SpielsRollenspiele
SpielgerätNintendo 3DS
getestet aufNintendo 3DS
Preis in Euroca. 35,00
Verlag / BildrechteNintendo
Freigabe (USK)ohne Altersbeschränkung
Internet-ABC-Altersempfehlung5
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
1Bewertung
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 03.03.2020]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben