Ein kurzer Test der Lese-App

Inklusion ist ein großes Thema und digitale Medien können dabei eine ideale, unterstützende Hilfestellung für Kinder mit Beeinträchtigungen sein. Die App "LiLaLolle" gibt es schon seit einigen Jahren, sie wurde aber immer wieder überarbeitet und weiterentwickelt.

Hier durchlaufen Kinder mit Entwicklungsverzögerungen unterschiedliche Schwerpunkte. So macht eine munter gleitende Kugel vor, was die Finger nachmalen sollen. Auch werden Buchstaben, Silben und Wörter spielerisch, ansprechend und sehr geduldig vermittelt.

Besonders toll: Vor jeden Buchstaben gibt es ein Video mit einem Realitätsbezug. Bei "A" ist es der Arztbesuch, wenn der Doktor in den Hals schaut, während wir laut "Aaa" sagen. Anschließend folgt ein Video, indem der jeweilige Buchstabe in Gebärdensprache gezeigt wird.

Fazit: Ein gutes und durchdachtes System!

 

Bilder aus dem Spiel

  • Screenshot aus "LiLaLolle"; Bild: Weißbach & Matouscheck
  • Screenshot aus "LiLaLolle"; Bild: Weißbach & Matouscheck
  • Screenshot aus "LiLaLolle"; Bild: Weißbach & Matouscheck
TitelLiLaLolle
Erscheinungsjahr2021
SystemApps für Android, Apps iPad/iPhone
AltersgruppeGrundschule
FachDeutsch
getestet aufiPad Pro
Preis in Euroca. 9 Euro
Verlag / BildrechteWeißbach & Matouscheck
Freigabe (USK)ohne Altersbeschränkung
Internet-ABC-Altersempfehlung6
Spielspaß
Motivation
Lernwert
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben