Was machst du am liebsten im Internet?

Kind 1: Ich gucke am liebsten Videos und spiele Videospiele.

Kind 2: So, ich gucke gerne Filme und halt Sendungen.

Kind 3: Im Internet suche ich Dinge, die mich interessieren oder die ich lernen möchte, um auch etwas zu erfahren.

Kind 4: Halt eher so Lernsachen, also was lernen.

Kind 5: Also am liebsten suche ich Sachen wie süße Bilder.

Welche schlechten Erfahrungen hast du im Internet gemacht?

Kind 1: Also ich hab mal auch schon gruseliges Bild gesehen, davon konnte ich nicht einschlafen.

Kind 2: Ich habe schon mal etwas zu einem bestimmten Thema rausgesucht und dann hat mir die Suchmaschine nicht das Richtige angezeigt und das fand ich etwas blöd.

Kind 3: Ich hab, ich hatte mal. Ich hatte mal was eingegeben. Aber das da kam dann das Falsche raus und das war das war nichts kinderfreundliches und das fand ich doof.

Kind 4: Also einmal, als ich und meine kleine Schwester einen Film geguckt haben, kam etwas, das nicht kinderfreundlich war und da war es eben schwer für uns beide irgendwie wegzuklicken, weil wir auch nicht so weit waren.

Hast du Hilfe von Erwachsenen benötigt? Wenn ja wofür?

Kind 1: Ja, am Anfang, wo ich noch gar nichts wusste, wo ich das erst gelernt habe, da habe ich noch Hilfe von meinen Eltern oder von Lehrern benötigt.

Kind 2: Ja, und zwar bei Cookies. Da stand es auch mal auf Englisch oder so und da wusste ich gar nicht, was ich machen soll.

Kind 3: Um zu verstehen nicht, aber um manche Sachen zu suchen.

Kind 4: Für wenn man was kaufen muss.

Wie denkst du darüber, wenn Erwachsene dir Regeln für die Internetnutzung setzen?

Kind 1: Also ich finde es wichtig, dass man auch Grenzen setzt, weil wenn man die ganze Zeit sofort vor dem Internet ist, das auch nicht gut. Man muss auch mal rausgehen an die frische Luft.

Kind 2: Anfang findet man ja findet man das blöd. Aber dann muss man auch mal darüber nachdenken, dass es auch gefährlich sein kann, wenn man das nicht macht. Und zum Beispiel denkt man, dass man zum Beispiel aus Versehen irgendwo drauf kommt und dann kauft man das.

Kind 3: Nervig, weil mein Tablet geht dann immer aus, wenn es abends ist.

Kind 4: Meine Eltern erlauben mir nicht, dass ich Webseiten für Erwachsene aufschlagen darf.

Kind 5: Eigentlich bin ich ja nicht so der Typ, der da drauf hört, aber man müsste da drauf hören, weil sonst kommt man auf was, wo es nicht für Kinder ist und deswegen sollte man im Internet immer auf Erwachsene hören.

Wie kann man das Internet kinderfreundlicher machen?

Kind 1: Man kann mehr Webseiten für Kinder erstellen

Kind 2: Nicht mehr so Bilder reinstellen, zum Beispiel Bilder, die nicht so kinderfreundlich sind.

Kind 3: Nicht brutale Sachen oder so, die Kinder nicht so sehen sollten, sondern eher Freundschaft, Liebe und kinderfreundliche Sachen.

Kind 4: Indem man vielleicht gefährliche Seiten sperrt.

Kind 5: Man könnte die Sachen, die wirklich schlimm für Kinder sind, wegmachen. Weil die sind dann auch nicht so schön, auch für Erwachsene und die braucht man auch gar nicht im Internet. Und man könnte auch mehr für Kinder zum Lernen bereitstellen und einfach mehr für Kinder vorbereiten im Internet.

Kind 6: Also nicht so viel Werbung und gruselige Bilder.

Kind 7: Ja. Gewaltinhalte löschen.

Kind 8: Mehr Suchmaschinen wie Google für Kinder und dass man auch so eine kleine Kindersuchmaschine einführt.


Was sind eure Wünsche für ein kinderfreundliches Internet?

Schreibt es in die Kommentare.

Stelle dir vor dem Absenden folgende Fragen:
  • Ist mein Text freundlich und respektvoll?
  • Ist mein Beitrag für alle verständlich?
  • Möchte ich, dass andere das über mich wissen?
absenden
WER HAT GEFRAGT 04.06.2024 15:01
Das macht sehr viel Spaß und das Internet ist auch richtig cool aber das ist auch bisschen da drinne. Besonders halt
Nora 04.06.2024 15:00
ich wünsche mir, dass das Internet vielmehr kinderfreundlicher ist weil es sonst blöd ist👍

Dein Internet-ABC
Hallo Nora, danke dir! 😊 Wir haben deinen Namen gekürzt, denn persönliche Informationen sollten vor Fremden im Internet privat (geheim) bleiben.🤫 Mehr dazu erfährst du unter: 

https://www.internet-abc.de/kinder/mitreden-mitmachen/themenmonate/datenschutz/

Wir wünschen dir viel Spaß beim Kommentieren und Surfen!

Gululu 04.06.2024 15:00
ich wünsche das es nicht so komische videos gibt . Das ist ihn gut gelungen .Toll weiter so ! Es wäre besser wenn sich mehrere kinder beteidigen .
Nora 04.06.2024 14:55
ich würde diese App 3,5 Sterne geben, weil 3,5 Sterne gut ist
Annemariechen 24.05.2024 08:33
Ich finde es gut mehr Kinderseiten einzufüren.
essa 14.05.2024 09:22
boa hier musst aber viel lesen oder was meinst du
🎀💕🫶🏼Kristin🫶🏼💕🎀 06.05.2024 11:23
das kinder nicht in erwaschenen websiten können👀🤌🏼
essa 11.06.2024 09:16
das weiß ich nicht aber wenn eltern das kindern erlauben dann ist alles ok
Fipps 10.04.2024 20:02
Ja man hat recht dass es mehr Suchmaschinen für Kinder geben solte. Aber man muss auch an die Erwachsenen denken. Kinder haben eigenlich nichts auf Goggel zu tun!

Danke für euer Verstendnis euer Fipps❤️
John 06.04.2024 08:17
FragFinnisteinekindersuchmaschiene
Filiz 17.03.2024 14:23
Mehr Kinderschutz