Hund und Internet

Zwei Hunde; Bild: Find-das-Bild.de / Michael Schnell
Zwei Hunde; Bild: Find-das-Bild.de / Michael Schnell

Das Internet ist endlich auf den Hund gekommen. Herrchen und Frauchen können nämlich jetzt ihren Lieblingen Halsbänder umlegen, in die ein kleiner Minicomputer und ein Sender eingebaut ist.

Damit kann zu jeder Zeit und von überall aus kontrolliert werden, wo sich der Hund aufhält und ob er sich bewegt oder schläft.

Ganz neu im Angebot ist ein Automat, der über das Smartphone mit einer App gesteuert wird. Mit nur einem Klick öffnet sich eine Schublade, in der ein Leckerchen für Bello oder Wuffi liegt.

Dieser Futterautomat lässt sich auch so einstellen, dass er wie ein Glücksspiel funktioniert. Dann muss der Hund auf einem Bildschirm verschiedene Symbole berühren. Je nach Auswahl kommen dann andere Snacks aus der Schublade.

Deine Meinung ist gefragt: Würdest du so etwas mit deinem Haustier machen?

Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
33 Bewertungen
0 Kommentare

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 22.02.2019]


Diesen Artikel bewerten

Ältere Meldungen

icon-kontaktbox
Frag mich!
Hallo! Ich bin Michael, euer Internet-ABC-Experte. Ich beantworte alle eure Fragen.
button-icon
Nachricht abschicken
button-icon
Nachricht an Michael