Im Internet und über Messenger wie WhatsApp werden immer wieder falsche Meldungen und Gerüchte verbreitet. Oft geschieht das nicht in böser Absicht: Jemand liest etwas und denkt nicht nach, ob das überhaupt stimmt. Dann verbreitet er das einfach weiter. Manchmal wird das aber auch mit voller Absicht getan. Einfach um andere in die Irre zu führen.

Besonders blöd sind Falschmeldungen und Gerüchte über das Coronavirus. So wurde zum Beispiel verbreitet, dass viel Wasser trinken vor einer Infektion schützt und dass wir alle keine Eiskrem mehr essen dürfen. Das ist natürlich völliger Quatsch.

Behauptet wurde sogar, dass bald alle Supermärkte schließen würden. Das stimmt überhaupt nicht, aber einige Kunden haben dann aus Sorge viel mehr Lebensmittel gekauft als sie eigentlich brauchen.

Solche falschen Informationen verunsichern viele Menschen. Deshalb berichten Nachrichtensendungen wie die Tagesschau regelmäßig darüber. Auch WhatsApp und Facebook wollen nun dagegen vorgehen, damit nicht jeder alles sofort glaubt.

143Bewertungen
3Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 27.11.2020]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Chiara20.06.202021:44
das eis siet ser leker aus
Andmin02.06.202015:35
Pinguin Max heist du in echt max und mit was fengt dein nachname an
leni31.05.202010:30
ich hofe das dises CORONA wider verschwinded.

Ältere Meldungen

Zum Surfschein

Frag mich!

Hallo! Ich bin Michael, euer Internet-ABC-Experte. Ich beantworte alle eure Fragen.

Nachricht abschicken
Nachricht an Michael