Mülleimer auf, abgelaufenes Joghurt rein und weg damit – Passiert euch das zuhause auch schon mal, dass Lebensmittel schlecht werden? Smartphone-Apps sollen helfen, einen besseren Überblick zu behalten.

Wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum auf Lebensmitteln abgelaufen ist, werden sie oft weggeschmissen.

Schade, denn viele Sachen kann man noch essen. Das Datum bedeutet nämlich nur, dass bis dahin alles knackfrisch ist.

Hierüber haben sich Entwicklerinnen und Entwickler Gedanken gemacht und Apps programmiert, die helfen sollen, die Lebensmittelverschwendung einzuschränken.

    Drei tolle und hilfreiche Ideen gegen Lebensmittelverschwendung

    1. Manchmal ist das Problem ja gar nicht, dass Lebensmittel abgelaufen sind, irgendwie passen die Reste im Kühlschrank einfach nicht richtig zusammen. Es gibt Apps, in die man drei Zutaten eingeben kann. Und plopps – kommt ein Rezeptvorschlag raus. 
       
    2. Auch manche Supermärkte und andere Geschäfte sind es leid, so viele Lebensmittel entsorgen zu müssen. Zu Geschäftsschluss schnüren sie Pakete mit übrig gebliebenen Lebensmitteln und bieten sie zu günstigeren Preisen an. Auch hier gibt es Apps, die zeigen, wo man diese Geschäfte findet und ein günstiges Paket abholen kann. Das ist für beide Seiten gut: Das Geschäft muss weniger entsorgen und die Kunden freuen sich!
       
    3. Wenn gar nichts mehr geht, man einfach zu viel eingekauft hat oder mit den vielen Zucchini aus dem Garten überfordert ist – helfen andere Apps: Sie zeigen Orte an, zu denen man solche guten, frischen Lebensmittel bringen kann. Man legt sie dort in einen Korb und andere Leute nehmen sie sich mit. Man kann aber auch Sachen bei Leuten zu Hause abholen.

    Wichtig: Diese Apps sind nicht für Kinder gedacht. Gerade, da man auch mit Fremden in Kontakt treten kann. Aber ihr könnt solche Apps vielleicht zusammen in der Familie nutzen und so etwas für die Umwelt tun!


    Wie vermeidet ihr Lebensmittelverschwendung?

    17Bewertungen
    2Kommentare
    [Veröffentlicht oder aktualisiert am: 27.02.2021]
    Diesen Artikel bewerten
    Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
    absenden
    TheLibraryKid18.02.202117:57
    Ich sage meiner Mama immer, dass sie weniger kochen soll, wenn ich das nicht essen werde oder nur wenig. Das macht sie aber trotzdem, weil sie sagt: "Du musst ja etwas essen, vielleicht schmeckt es dir doch". Dann isst sie den Rest, der für mich gewesen wäre, aber das ist zuviel und manches kann man nicht aufheben. Das finde ich dann blöd.
    Euli18.02.202117:47
    Ich finde es toll sich etwas für die Umwelt ein zu setzen.Ich finde das mann viel zu viel verschwendet und da sage ich echt nichts dagegen das wir nichts verschwenden.Mit:wir meine ich meine Familie.Die Umwelt ist mir sehr wichtig und ich will nicht,das das wir das Geld so zu sagen weck werfen,das andere Menschen noch essen .Ich möchte da jeder gleich berechtigt wird.Egal ob reich oder arm jung oder alt oder einfach nicht perfeckt.Denn das sind wir alle,un perekt,wir können nur zusammen die Welt verbessern und den Menschen die es gebrauchen helfen.Lieber Gruß eure Euli.

    Ältere Meldungen

    Zum Surfschein

    Frag mich!

    Hallo! Ich bin Arnette, eure Internet-ABC-Expertin. Ich beantworte alle eure Fragen.

    Nachricht abschicken
    Nachricht an Arnette