Kinder durften ihre Großeltern eine lange Zeit nicht besuchen und auch nur wenige Freunde zum Spielen treffen. Viele Geschäfte waren lange geschlossen oder durften nur eingeschränkt öffnen. Darum habt ihr uns gefragt: Und wie geht es dem Osterhasen? Kommt denn wenigstens der?

Ja! Der Osterhase kommt vorbei. Denn der Osterhase ist kerngesund und freut sich, endlich wieder seine Geschenke zu verteilen.

Über Corona weiß der Osterhase auch Bescheid: Er schaut und liest Nachrichten über seinen Computer – der sieht aus wie ein großes gelbes Ei. Auch sein schickes Ei-Smartphone hält ihn immer auf dem neusten Stand. 

Außerdem hat er es eh nicht so mit persönlichen Kontakten und hält daher immer mehr als 1,5 Meter Abstand.

Mit seinen "hasenstarken Kräften" kann der Osterhase um die ganze Welt flitzen. Ab und an bekommt er auch Hilfe. Von wem? Das bleibt sein Berufsgeheimnis.

Die Eier und Süßigkeiten hat der Hase übrigens schon in seinem Höhlen-Labyrinth gesichert. Läuft also! – Oder besser gesagt: Hoppelt!

Ältere Meldungen

Zum Surfschein

Frag mich!

Hallo! Ich bin Arnette, deine Internet-ABC-Expertin. Hast du Fragen zum Thema Internet und Medien? Schreib mir gerne!

Nachricht abschicken
Nachricht an Arnette
Zur Oster-Seite
Zur Oster-Seite

Ältere Meldungen

Zum Surfschein

Frag mich!

Hallo! Ich bin Arnette, deine Internet-ABC-Expertin. Hast du Fragen zum Thema Internet und Medien? Schreib mir gerne!

Nachricht abschicken
Nachricht an Arnette
Zur Oster-Seite
Zur Oster-Seite