Tippen, telefonieren, Briefe schreiben

Schnurloses Festnetztelefon; Bild: Internet-ABC
Schnurloses Festnetztelefon; Bild: Internet-ABC

Je älter Kinder werden, desto weniger telefonieren sie. Stattdessen wird getextet, was die Smartphone-Tastatur hergibt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, bei der über 900 Kinder und Jugendliche befragt wurden.

Gefragt wurde, wie der Kontakt zu Freunden gehalten wird. Dabei schnitten Textnachrichten am besten ab. Vor allem WhatsApp nutzen sehr viele Kinder ab zehn Jahren, sie unterhalten oder verabreden sich damit.

Auf Platz 2 folgt das persönliche Gespräch, erst danach kommt das Telefonieren ins Spiel. Das Festnetztelefon nutzt nur noch ein Viertel der befragten Kinder. Noch weiter abgeschlagen sind E-Mails – nur sechs von 100 Kindern brauchen das noch.

Und einen Brief? Nur 2 von 100 Kindern haben sowas jemals geschrieben.

(PS: WhatsApp erscheint vielen als beste App für Unterhaltungen. Bedenke aber: WhatsApp geht mit deinen Daten nicht gerade vorsichtig um. Es gibt gute andere Apps, die das besser machen. Sprich mal mit deinen Eltern und deinen Freunden darüber!)

Wann fändest du einen handgeschriebenen Brief am besten?

absenden
absenden
19 Bewertungen
0 Kommentare

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 09.08.2018]


Diesen Artikel bewerten

Ältere Meldungen

icon-kontaktbox
Frag mich!
Hallo! Ich bin Michael, euer Internet-ABC-Experte. Ich beantworte alle eure Fragen.
button-icon
Nachricht abschicken
button-icon
Nachricht an Michael