WhatsApp und die 5 Freunde

5 Anhänge weiterleiten; Bild: Internet-ABC
5 Anhänge weiterleiten; Bild: Internet-ABC

Wer WhatsApp nutzt, kann lustige Videoclips oder coole Sprüche ab sofort nur noch an höchstens fünf Freunde weiterleiten. Dann ist Schluss. Jetzt kann nichts mehr an die ganze Klasse oder gar an alle Verwandten geschickt werden.

Das hat einen Grund: Es soll aufhören, dass Kettenbriefe, Spam und vor allem Falschmeldungen zeitgleich an sehr viele Menschen gehen.

Das genau ist oft in Indien passiert und endete manchmal tragisch. Wütende Menschenmassen stürzten sich auf Einzelne und verprügelten sie. In WhatsApp-Nachrichten waren sie zuvor beschuldigt worden, Verbrecher zu sein. Ob das stimmte, war unwichtig. Aber die Nachrichten verbreiteten sich wie ein Lauffeuer.

Nach den schlimmen Vorfällen hat die indische Regierung WhatsApp aufgefordert, etwas zu unternehmen. Schon länger kann man deshalb dort eine Nachricht höchstens an fünf Leute weiterleiten – und genau das gilt nun auch bei uns und weltweit.


Deine Meinung ist gefragt: Ist diese Regelung sinnvoll und vernünftig? Oder findest du das völlig übertrieben von WhatsApp?

Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
17 Bewertungen
0 Kommentare

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 09.11.2019]


Diesen Artikel bewerten

Ältere Meldungen

icon-kontaktbox
Frag mich!
Hallo! Ich bin Michael, euer Internet-ABC-Experte. Ich beantworte alle eure Fragen.
button-icon
Nachricht abschicken
button-icon
Nachricht an Michael