Die alten Ägypter begruben ihre Könige mit Schmuck, Gold und anderen Kostbarkeiten. Jahrtausende später wurden diese Schatzkammern entdeckt und ausgegraben.

Ganz ähnlich geschah es nun in der Wüste im US-Bundesstaat New Mexico. Allerdings wurde der "Schatz" dort auf einer Müllkippe entdeckt und er bestand nicht aus Gold - sondern aus Computerspielen!

1300 alte Videospiele der Firma Atari gruben die modernen Schatzsucher dort aus. Rund 30 Jahre lang hatten sie vergessen auf der Kippe vor sich hingegammelt. Für Sammler sind echte Schätze darunter.

Gefunden wurden  auch einige hundert Exemplare eines Spiels, das als schlechtestes Spiel aller Zeiten gilt: "E.T. - Der Außerirdische". Das Spiel wurde 1982 entwickelt, als der Film "E.T." alle in die Kinos zog. Trotzdem verkaufte es sich nicht und wurde in einer heimlichen Aktion vernichtet.

Ein Teil der ausgebuddelten Spiele soll nun über Ebay verkauft werden, ein anderer Teil wandert ins  Museum - wie das bei Schätzen so üblich ist.

Zum Surfschein

Frag uns!

Hallo! Hast du Fragen zu Computer und Internet? Schreib uns gerne!

Nachricht senden
Nachricht senden
Zum Surfschein

Frag uns!

Hallo! Hast du Fragen zu Computer und Internet? Schreib uns gerne!

Nachricht senden
Nachricht senden