Internet mit nur 28 Seiten?

Fantasie-Suchmaschine mit nur zwei Ergebnissen; Bild: Internet-ABC
Fantasie-Suchmaschine mit nur zwei Ergebnissen; Bild: Internet-ABC

In manchen Ländern dieser Welt können die Menschen nicht alle Internetseiten aufrufen, die sie interessieren. Das liegt daran, dass bestimmte Seiten vom Staat gesperrt sind.

Vor allem in undemokratischen Ländern ist das so. Dort finden es Politiker meist nicht gut, wenn die Bürger ihres Landes

  • viele Informationen bekommen,
  • sich mit anderen darüber austauschen und
  • sich eine eigene Meinung bilden können.

Eines dieser Länder ist Nordkorea. Von den 24 Millionen Einwohnern sollen nur 7000 die Möglichkeit haben, online zu gehen. Ebenfalls gering ist die Zahl der Websites, die sie erreichen können: Es sollen gerade mal 28 Seiten sein! Und auf etlichen dieser Seiten ist nur das zu lesen, was im Sinne des nordkoreanischen Diktators Kim Yong Un ist.

Mal angenommen, die Regierung deines Landes würde dir nur fünf Internetseiten freischalten. Welche Seiten würdest du dir für ein Mini-Internet aussuchen?

absenden
absenden
16 Bewertungen
0 Kommentare

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 19.04.2018]


Diesen Artikel bewerten

Ältere Meldungen

icon-kontaktbox
Frag mich!
Hallo! Ich bin Michael, euer Internet-ABC-Experte. Ich beantworte alle eure Fragen.
button-icon
Nachricht abschicken
button-icon
Nachricht an Michael