Bei Ebay kann jeder Dinge versteigern, die er nicht mehr braucht. Oft sind dort schon merkwürdige Stücke angeboten worden.

Nun hat ein Mann lauter halbe Sachen zum Verkauf angeboten: ein halbes Auto, einen halben Staubsauger, einen halben Teppich. Die Bilder mit den sauber durchgeschnittenen Sachen konnte man in seinen Angeboten ansehen.

Der Mann sagte, er habe sich scheiden lassen. Nun müsse er mit seiner Ex-Frau alles teilen, was sie besessen haben.

Dann aber stellte sich heraus, dass die Geschichte erfunden war. Sie war eine Werbekampagne von Rechtsanwälten. Die wollten darauf aufmerksam machen, dass man im Falle einer Scheidung ihren Rat einholen soll. Das sei besser, als mit lauter halben Sachen dazusitzen.

14Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 03.04.2020]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden

Ältere Meldungen

Zum Surfschein

Frag mich!

Hallo! Ich bin Michael, euer Internet-ABC-Experte. Ich beantworte alle eure Fragen.

Nachricht abschicken
Nachricht an Michael