Fußgänger in europäischen Großstädten leben gefährlich. Und zwar wegen ihres eigenen Verhaltens im Straßenverkehr. Viele von ihnen sind beim Überqueren einer Straße abgelenkt, weil sie sich mit ihrem Smartphone beschäftigen: Nachrichten eintippen und lesen, telefonieren, Musik hören. 

Ein besonders extremes Beispiel: Ein junges Mädchen blieb mitten auf der Straße stehen, holte ihr Handy heraus und begann zu tippen. Erst als ein Busfahrer hupte, wurde ihr klar, wo sie steht, und sie ging weiter. 

Zehn von hundert Menschen, die als Fußgänger verunglücken, haben vor dem Unfall mit ihrem Smartphone hantiert. Das hat eine Untersuchung gezeigt, bei der in Amsterdam, Berlin, Brüssel, Paris, Rom und Stockholm Fußgänger beobachtet wurden.

Warst du schon einmal durch dein Smartphone abgelenkt?

Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
12Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 03.04.2020]
Diesen Artikel bewerten

Ältere Meldungen

Zum Surfschein

Frag mich!

Hallo! Ich bin Michael, euer Internet-ABC-Experte. Ich beantworte alle eure Fragen.

Nachricht abschicken
Nachricht an Michael