Du lügst doch!

Aufgeflogener Schwindel; Bild: Internet-ABC
Aufgeflogener Schwindel; Bild: Internet-ABC

In manchen Ländern hat die Polizei Lügendetektoren, die bei Verhören eingesetzt werden. Damit wird dann gemessen, ob der Verdächtige mehr schwitzt oder ob sein Herz schneller schlägt. Wenn das so ist, dann lügt er bestimmt.

In Dänemark gibt es jetzt eine Lügendetektor-App für das Smartphone. Wenn jemand eine Nachricht schreibt, wird die überprüft. Bei ehrlichen Nachrichten erscheint ein grünes Häkchen, bei Lügen ein rotes Fragezeichen.

Wie das funktioniert? In Versuchen hat man herausgefunden, dass Lügner beim Tippen der Nachricht länger zögern. Und sie machen auch mehr Bewegungen und drücken weniger entschlossen auf die Tasten.

Noch ist die App in der Entwicklung. Wer weiß, wofür die alles gut sein kann. Oder nicht?

Du bist gefragt: Glaubst du, dass man Lügen auf diese Art erkennen kann? Warum – oder warum nicht?

Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
36 Bewertungen
0 Kommentare

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 15.12.2018]


Diesen Artikel bewerten

Ältere Meldungen

icon-kontaktbox
Frag mich!
Hallo! Ich bin Michael, euer Internet-ABC-Experte. Ich beantworte alle eure Fragen.
button-icon
Nachricht abschicken
button-icon
Nachricht an Michael