Der 16-jährige Sumail Hassan aus Pakistan hat mehr als eine Millionen US-Dollar gewonnen: bei einem Computerspiel-Turnier. Gestiftet wurde das Geld von der Firma, die das Spiel "Dota 2" auf den Markt gebracht hat.

Sumail hat schon als Kind in Pakistan angefangen zu spielen. Dazu musste er damals ins Internet-Café radeln. Er hatte keinen eigenen Computer. Schließlich zog die Familie in die USA. Seither spielt Sumail bis zu neun Stunden am Tag Computerspiele. 

Schule? Für Sumail und seine Familie ist sie derzeit nicht wichtig. Denn inzwischen ist er so gut, dass er bei vielen Turnieren Preisgelder gewinnt. Die landen in der Familienkasse.

Wie denkst du darüber?

Ich finde Sumails Karriere …

23Bewertungen
1Kommentar
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 03.04.2020]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Mia:)12.03.202021:41
Ich finde das nicht so gut.Auserdem ist Schule ja auch wichtig für den Abschuss.Ich mag aber auch so nie (oder nur bei anderen)etwas am Computer Spielen.9 Stunden ist mir viiiieeeellll zu lang.Mir wären auch 2stunden fast zu viel.

Ältere Meldungen

Zum Surfschein

Frag mich!

Hallo! Ich bin Michael, euer Internet-ABC-Experte. Ich beantworte alle eure Fragen.

Nachricht abschicken
Nachricht an Michael