Die Werbung verspricht: Es gibt für alles eine App! Und so laden sich die meisten Menschen eine App nach der anderen aufs Smartphone. So kriegen sie ihr Leben immer besser in den Griff. Denken sie. Sie wissen, wer wo Urlaub macht, ob dort die Sonne scheint, wie das Essen dort aussieht und ob es morgen regnen wird.

Manchmal aber bekommt man das Gefühl, dass sie etwas Wichtiges vergessen: das echte Leben. Das, in dem die Bienen summen und der Regen auf das Straßenpflaster prasselt. In dem man mit dem Fahrrad quer durch die Landschaft fahren kann, vielleicht einen Platten reparieren muss und am Lagerfeuer Brot röstet. Oder in dem echte Freunde auch mal Pickel und schlechte Laune haben – und trotzdem beste Freunde bleiben.

Was meinst du? Warum ist das echte Leben oft besser als jede App?

Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
20Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 03.04.2020]
Diesen Artikel bewerten

Ältere Meldungen

Zum Surfschein

Frag mich!

Hallo! Ich bin Michael, euer Internet-ABC-Experte. Ich beantworte alle eure Fragen.

Nachricht abschicken
Nachricht an Michael